Überwintern in Tunesien

Ein Tunesienaufenthalt bietet optimale Bedingungen für einen Langzeiturlaub. Was kann es Schöneres geben, als dem eintönigen Grau zu entfliehen und pure Sonne aufzutanken. Von den Touristengebieten sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen. Um die Transferzeiten vom Flughafen zu den Hotels zu verkürzen, wurde neben Monastir ein zweiter Flughafen in Enfidha eingerichtet.

Überwintern im Ausland

Wenn in Deutschland der Winter Einzug hält, suchen viele Deutsche, wie auch ich, das Weite. Die Lebenshaltungskosten sind im Ausland oftmals wesentlich niedriger, als zu Hause. In Tunesien purzelten die Hotelpreise in den letzten Monaten in das Bodenlose. Die Tourismusbranche präsentierte ununterbrochen attraktive Niedrigangebote. Doch trotz harter Kalkulation müssen leider viele Betten unbelegt bleiben.

Ein eiserner Kern von Rentnern kommt bereits seit Jahrzehnten. Weder die unsichere Lage, während des arabischen Frühlings, noch die Terrorattentate konnten sie bisher davon abhalten, ihr sonniges Winterquartier zu beziehen.

Ausgiebig Sonne tanken

Das Überwintern in der Sonne ist besonders in den Wintermonaten gefragt. Für den Tunesienaufenthalt sind Preisvorteile von bis zu 30 % keine Seltenheit. Besonders Langzeiturlauber finden für den Winter 2016/2017 zahlreiche Angebote. Zu den beliebtesten Zielgebieten in Tunesien zählen Hammamet, Monastir Skanes, Port el Kantaoui, Sousse und die Ferieninsel Djerba.

Besondere Highlights sind ein Besuch der Festung von Hammamet und die Moschee von Sousse oder der Hauptstadt Tunis mit alten Palästen und traditionellen Souks. Historisch berühmt wurde das einstige Karthago.

Als Staat in Nordafrika ist Tunesien klimatisch begünstigt. Das Mittelmeer wirkt ausgleichend auf die nördlichen Landesteile. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen im Winter noch zwischen 10 °C und 18 °C. Die Wassertemperatur geht im Winter rapide von 12 °C auf 8 °C zurück. Ein ständig wehender Wind sorgt für die angenehme Frische.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, den Langzeiturlaub abwechslungsreich zu gestalten. Alle Urlaubsgebiete besitzen eine gut ausgebaute Infrastruktur. Das Meerwasser ist glasklar. Die Strände sind sauber.

Es werden eine Vielzahl abwechslungsreicher Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten angeboten. Doch, auch derjenige, welcher Ruhe und Erholung sucht, kommt voll auf seine Kosten.

Weltenbummler in Tunesien

Auch für Urlauber die ganz Afrika bereisen wollen ist Tunesien ein Land was besucht werden sollte.
Viele Touristen fahren zu einer Safari nach Afrika, zum Beispiel in Kenia. Das ist dann ein reinstes Abenteuer. Aber man möchte auch gerne ein bisschen entspannen und Kultur erleben. Und davon kann man sich in Tunesien so einiges abholen. Es gibt eine gut ausgebaute Infrastruktur, das Wasser ist Glasklar und die Strände wunderschön. Hier kann man sich entspannen bevor man weitere Abenteuer bestreiten will.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.