Film Dreh mit Starbesetzung

Wo die beiden Kampfkünstler, Stephan Krellmann und Dragan Pavkovic, im Moment Auszeichnungen für ihre Kampfkunststile und Erfahrung erhalten, so werden sie sicher bald auch Film- und Produktionstrophäen dazukommen. Doch die Kampfkunstkonventionen in Basel und München dienen als ideale Plattform, Darsteller zu rekrutieren.
So fanden zwischen dem 24. und 29. April die Dreharbeiten statt. Die Kulisse in der Schweiz (Luzern, Basel, Davos und Zug) kam ebenso zu Geltung wie Schauplätze in Deutschland (München und Andechs). Diese traumhaften Locations wurden nur getoppt von den Stars, die im Film mitwirken.
Zuerst die Schauspielerin/Kampfkünstlerin Cynthia Rothrock. Eine erfahrene Lady, die nur bei hoher Gage oder Vertrauen in den Film mitmacht. Auch Eric Kovaleski, Kampfkunstlegende aus den USA, zeigte seine Kampfkunst vor der Kamera - er staunte über die Professionalität des Schweizer Filmteams. Die Deutschen Axel Nobbe und Bernd Höhle, Kampfkünstler und Organisatoren des Kinderbenefizanlasses in Osnabrück, reisten speziell zum Film Dreh an – ein solches Aufgebot liessen sie sich nicht entgehen. Nochmals ein Englisch-sprechender Kampfkünstler, Carl Cooper vom Toxic Fighting Systems UK, nahm die Reise auf sich, um eine Rolle im Film zu übernehmen. Und wieder deutschsprachig mit dem Johnny-Depp-Double aus Deutschland, Björn Kuhlow. Nicht einmal die beissende Kälte hielt ihn davon ab, sich gegen den Bösewicht zu stellen. Und auch die Schweiz hat ihre Stars, darunter Horst Baumgürtel, Gojukai Karate Instruktor aus Bern, und Alberto Navarro Mojica, SZD Self Defense System Unterägeri. Diese beiden kämpften als Rivalen vor der Kamera.
Es war eine strenge Woche, doch Krellmann hat nun mehrere Stunden Filmmaterial, die nun im Steps2Rec Studio geschnitten, vertont und produziert werden. „Dieser Film“, meint Krellmann, „soll zeigen, dass Kampfkünstler die besseren Actionschauspieler sind. Er soll die Sportler in einem gemeinsamen Projekt vereinen.“ Und es sieht danach aus. Bereits haben sich weitere freiwillige Kampfkünstler aus Portugal, Deutschland, Österreich und den USA gemeldet.

Lernen Sie die Kampfkunst, die alle verbindet, kennen! Melden Sie sich zum Probetraining auf www.gkmaf.ch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.