FC Perlen-Buchrain

Torschütze in letzter Sekunde Michael Budmiger
Fussball 2.Liga regional

SC Emmen I – FC Perlen-Buchrain I 3:3 (1:1)

WICHTIGER PUNKTGEWINN IN ALLERLETZTE SEKUNDE

In einer unterhaltsamen Partie gewannen die Rontaler einen wichtigen Punkt für den
weiteren Verlauf der Meisterschaft.

Nach der 1:7-Startschlappe, wo man sich vor allem durch eine sehr ungenügende Defensivleistung präsentierte, musste Trainer Orlando Keller reagieren. Leider fiel kurzfristig der im ersten Spiel gesperrte Raphael Müller krankheitshalber aus und so setzte er den sonst im Mittelfeld spielende Stefan Budmiger in den Vier-Bahn-Abwehrbund zurück. Das Spiel war zu Beginn sehr ausgeglichen und Score-Möglichkeiten waren Mangelware. In der 11. Minute kam Perlens Keeper Ziswiler zu spät heraus und foulte den gegnerischen Spieler. Der fällige Elfmeter verwertete Barbarez zur 1:0-Führung. Trotz dem Gegentreffer waren die Gäste nicht geschockt und sie übernahmen das Spielzepter. Mit einer kämpferischen Leistung zeigten sie auf, dass man den sofortigen Ausgleichstreffer suchte. Diese wurde in der 30. Minute belohnt, als der gut spielende Kemal Adiller seinen ersten Treffer für die Mannen aus dem Papiermacherdorf erzielte. Mit dem sicher Remis ging es auch in die Kabine.

Nach dem Pausentee konnte es nicht besser für die Pärler losgehen. Bereits nach wenigen Sekunden war der Ball im einheimischen Tornetz. Der symphytische 28-jährige Neuzuzug Carlo Cocco nützte die Möglichkeit und brachte die Rontaler erstmals in der neuen Saison zu einer Meisterschaftsspiel-Führung. Lange blieb es bei diesem sehr guten Resultat für die Gäste. Rund eine Viertelstunde vor Schluss kamen die Gastgeber zum nicht unverdienten Ausgleichstreffer, als nach einer Flanke Bühlmann zum 2:2 einnickte. In der 86. Minute schien die Partie dann auch zu verloren zu gehen, als nach einem Emmen-Corner Meier die Möglichkeit zur Führung ausnützte. Doch die vor allem kämpferisch sehr gut auftretenden Pärler-Boys wurden für den Aufwand zu Recht belohnt und erzielten in aller letzten Sekunde (93. Minute) den Ausgleichstreffer durch Michael Budmiger.

Sicher muss man diesen Punktgewinn schlussendlich als glücklich bezeichnen, trotzdem ist er sicher nicht unverdient, denn man zeigte eine Steigerung gegenüber dem letzten Spiel gegen Littau und das stimmt die Perler-Anhängerschaft optimistisch.

Der nächste Gegner ist am kommenden Samstag, den 6. September um 17.00 Uhr auf dem heimischen Hinterleisibach-Rasen der FC Aegeri und wenn die Mannschaft eine ähnliche Leistung zeigt, ist auch hier mit einem Punktgewinn zu rechnen.

Feldbereite, Emmen – 150 Zuschauer – SR: Matosevic

Emmen: Mühlebach; Chistoph Beeler, Matthias Beeler, Zwimpfer, Baumgartner, Bühlmann (ab 85. Marini), Tolaj (ab 67. Dos Santos), König, Meier, Barbarez (ab 67. Janssen), Greter

Perlen: Ziswiler; Steiner, Binggeli, Stefan Budmiger, Achermann; Shabani, Wiederkehr, Cocco, Adiller (ab 71. Rajic), Michael Budmiger; Thomas Budmiger (ab 73. Djurdjevic)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.