Dank Amateurfunk - Schüler der Kantonsschule Luzern funken mit der ISS !



Grosser Moment! Der Amateurfunk verbindet Menschen !
Am gestrigen Montag ,4.Februar 2019, 16.30h Schweizer-Zeit - Frequenz 145.800 MHz. FM war es so weit!
Die Luzerner Kanti Schüler des Schulhauses Musegg können dank Amateurfunker bei "HB9HSLU" den Astronaut David Saint-Jacques in der ISS interviewen!
Mit einem Multibandempfänger und guter Antenne konnte JEDER in der Schweiz auch selber zuhören!
Der Amateurfunk ist ein Hobby für wissenschaftlich interessierte Personen, welche auch Freude an Kontakt mit Menschen aus der ganzen Welt haben oder einfach Freude an der Technik und technikbegeistert sind.
Dieses Hobby bringt ein breites Betätigungsfeld mit sich: Sprechfunk – Digitale Bildübertragung – Schmalbandfernsehen - SATELLITEN FUNK - Morsen auf Kurzwelle – Antennenbau – Elektronik - Sender und Empfänger Selbstbau und vieles andere mehr!
Als Sportvariante sollte Funkpeilsport nicht unerwähnt bleiben. Dies ist mit dem Orientierungslauf mit Karte und Kompass zu vergleichen. Der Unterschied besteht darin, dass beim Funkpeilsport ( Fuchsjagd) kleine Sender angepeilt werden müssen, welche vorher in der Weite der Natur versteckt wurden – mit einem Handpeiler – statt des Kompasses - und diese Minisender sollten dann gefunden werden.
Dann wird wie beim OL mit einer Lochzange oder einem Stempel der Fund dokumentiert.
Wer am schnellsten alle gefunden hat ist Sieger!
JEDER MANN und JEDE FRAU kann Funkamateur werden!
Wer technisches Interesse hat kann einen der Amateurfunk Kurse in den einer der vielen Sektionen der USKA besuchen. Nach bestandener Prüfung, mit ein wenig Glück, ist es möglich selber mal einen Astronauten in der ISS Internationalen Raumstation zu kontaktieren!
Was sind die Startkosten um dieses Hobby zu pflegen? Heute sind Sie mit der Prüfung und einem Handfunkgerät mit ca. CHF 300-- bis 400-- dabei.
Haben sie Fragen?
Die Sektion Luzern HB9LU gibt gerne Auskunft – oder besuchen Sie uns doch selber gleich am Stamm – jeden 3 Freitag im Restaurant Listrig – 6020 Emmenbrücke ab 20.00h.
Das beigefügte Video zeigt den ganzen Event „Kontakt mit der ISS im Rahmen des
Programms „ARISS.ORG“ mit allen Facetten des Amateurfunks unter Einbezug der Experimente der HSU Luzern mit all ihren Variationen.

VIDEO –LINK : Video des Anlasses hier klicken -> ganzer Event

Danke an Willi Vollenweider HB9AMC und das Team der Funkamateure, der „ARISS.ORG“ welche diesen Event ermöglicht haben!
Haben Sie weitere Fragen?
Besuchen Sie die Funkstation im Verkehrshaus der Schweiz HB9O
Besuchen Sie auch unsere Homepage der Sektion Luzern, www.hb9lu.ch oder die Homepage der Union Schweizer Kurzwellenamateure www.uska.ch.
Für den Bericht:
Markus Geiger, HB9WDN, 6036 Dierikon,
Mitglied der Sektion HB9LU und der USKA
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.