CVP Ebikon kommt mit Zweierticket für den Gemeinderat

Daniel Gasser kandidiert erneut als Gemeinderat.

Die CVP Ebikon steigt mit Gemeindepräsident Daniel Gasser und mit Susanne Troesch-Portmann in die Gemeinderatswahlen. Das CVP-Parteipräsidium wird einen entsprechenden Antrag zuhanden der Nominationsversammlung vom 12. Januar 2016 stellen, an der die CVP Ebikon auch ihre Kandidaten für die Kommissionen präsentieren wird. Daniel Gasser (1967) ist seit 2012 Gemeindepräsident, zusätzlich seit 2014 Kantonsrat. Susanne Troesch-Portmann (1977), Rechtsanwältin und Mutter von drei Kindern, engagiert sich vielfältig in der Gemeinde Ebikon und arbeitet seit 2012 im Präsidium der CVP Ebikon mit.

Am Donnerstag 10.11. ist bekannt geworden, dass der dienstälteste Gemeinderat von Ebikon, Finanzvorsteher Herbert Lustenberger (1951), aus Altersgründen zurücktritt. Herbert Lustenberger war seit 1995 Gemeinderat und für die Finanzen der Gemeinde, bis 2008 auch für das Bauwesen, zuständig. Seit 2008 verantwortet er die Sicherheit. In seiner langen Amtszeit gelang es ihm, die Pro-Kopf-Verschuldung von Ebikon wesentlich zu reduzieren und dank seiner umsichtigen Finanzpolitik die Ausgaben und Einnahmen im Lot zu halten.

Die CVP Ebikon ist überzeugt, mit den beiden politisch qualifizierten Kandidaten ihre Zweiervertretung auch im neuen Gemeinderat halten zu können. „Wir haben zwei politisch sehr erfahrene und in der Gemeinde bestens verwurzelte Kandidaten, es ist eine ausgeglichene Vertretung Mann-Frau, darum gehen wir mit viel Optimismus in den Wahlkampf“, betont Parteipräsident Othmar Som.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.