Heidi Müller in den Gemeinderat von Ebikon

Heidi Müller, bisheriges Mitglied der Controlling-Kommission und der ehemaligen Spezial-Kommission für die neue Gemeindeordnung, kandidiert als volksnahe Bewohnerin mit breiter beruflicher Erfahrung für den Gemeinderat von Ebikon. Sie verfügt über kaufmännische berufliche Erfahrung, die sie als Unternehmerin einer KMU-Metallbaufirma über Jahre unter Beweis stellen konnte.

Als Mutter von 3 erwachsenen Kindern hat sie sich neben ihren Erziehungs-aufgaben auch stets in sozialen Institutionen engagiert. So ist sie als ehemalige Mitarbeiterin der Notaufnahme für Jugendliche in Krisensituationen den Umgang mit jungen Menschen gewohnt. Dank ihrer früheren Tätigkeit in einer Spitex-Organisation und aktuell als Teilzeit-Mitarbeitende in der Pflege kann sie auch ihren besonderen Zugang zu älteren Menschen laufend unter Beweis stellen.
Nach dem Fachkurs „Zusatzqualifikation im Suchtbereich“ an der Hochschule für soziale Arbeit in Luzern war sie über längere Zeit aktives Mitglied des CARE-Teams Zentralschweiz. Sie absolvierte laufend Weiterbildungen um ihre Qualifikation für Ausnahme-Situationen weiter zu verbessern.

Mit Heidi Müller, als ehemalige Unternehmerin mit gewerblicher Erfahrung, gepaart mit hoher Sozialkompetenz stellt sich eine Kandidatin mit generalistischem Hinter-grund, kombiniert mit Fachkompetenz in mehreren Spezialgebieten, für die Wahl in den neuen Gemeinderat von Ebikon zur Verfügung.
Was mir am Herzen liegt

• Mut und Gerechtigkeit im Sozialwesen
• Die Ebikoner Raumplanung muss ein geregeltes nebeneinander ermöglichen
• Ausgaben müssen sich den Einnahmen anpassen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.