Kleine Häuser zu Gast im grossen Emmenfeld Betagtenzentren

Emmen: Emmenfeld Betagtenzentrum |

Die Miniaturhäuschen von Anton Schwegler sehen ihren realen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich. Ihr Baumaterial ist allerdings verblüffend anders. Und nicht alle der Nachbildungen existieren im Original noch. Die kleinen Kunstwerke sind bis 19. August 2016 im Emmenfeld Betagtenzentrum ausgestellt.


Die einen bauen Häuser aus Beton. Der Emmer Anton Schwegler jedoch verwendet einen ganz anderen Baustoff dazu: Holzchlämmerli. «Am besten eignen sich jene aus der Migros», sagt der bald 69-Jährige. Aus Wäscheklammern baut er originalgetreue Modellhäuschen, die das Herz eines jeden Eigenheimbesitzers höher schlagen lassen. Mit seinem Hobby möchte er Schönes und Legendäres für die Nachwelt erhalten. So zählen auch die Schindlerdörfli-Häuschen, deren Vorbilder einst in der Feldbreite standen, zu seinen Paradestücken.

Bis zu 500 Stunden investiert Anton Schwegler in ein Miniaturhaus. Das handwerkliche Geschick dafür hat er sich durch ein langes Berufsleben bei der Bahn, im Werkdienst der Gemeinde und in der Industrie angeeignet. 2012 wurde er nach 21 Dienstjahren bei der Pfisterer Sefag in Malters pensioniert. «Tonis Chlämmerli-Häuschen» waren während dieser langen Dienstzeit gefragte Geschenke bei Pensionierungen oder hohen Geburtstagen.

Die Betagtenzentren Emmen AG freut sich, Anton Schweglers Werke als Beispiel für Kreativität aus der Nachbarschaft ihres 2015 eröffneten Neubaus im Emmen Dorf

zeigen zu können. Manchem Betrachter vermag die Ausstellung vielleicht einen Anreiz geben, sich in unserer schnellebigen Zeit wieder ein manuelles Hobby zuzulegen und dabei Zu-friedenheit und Erfüllung zu finden. Die meisten der ausgestellten Häuschen können auch käuflich erworben werden.

Die Ausstellung im Foyer des Emmenfeld Betagtenzentrums ist frei zugänglich und bis am 19. August 2016 täglich geöffnet.
=====

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.