Arnold Hottinger zu Gast in Emmenbrücke

Wann? 18.05.2015 19:30 Uhr

Wo? Kongress-Saal Gersag, Rüeggisingerstrasse 20A, 6020 Emmen CHauf Karte anzeigen
Nahost-Experte Arnold Hottinger (Foto: www.journal21.ch)
Emmen: Kongress-Saal Gersag |

Am Montag, 18. Mai, ist einer der weltweit besten und fundiertesten Nahost-Experten, Arnold Hottinger, beim Forum Gersag zu Gast. Er gibt profunde Einblicke in die aktuellen Vorgänge im Nahen Osten.

„Polemiker und extremistische Islamisten missbrauchen den Koran“, sagt Arnold Hottinger. Er, der über 30 Jahre lang als Korrespondent der NZZ im Nahen Osten arbeitete, gilt als einer der weltweit besten und fundiertesten Nahost-Experten. Noch heute, im Ruhestand, verfolgt er das Geschehen minutiös und analysiert die aktuellen Entwicklungen an Brennpunkten wie dem Irak, in Libyen oder in der Türkei, beispielsweise auf der Online-Plattform www.journal21.ch . „Manche Kritiker des Islam zitieren ausgewählte Passagen aus dem Koran, um die Religion als eine blutrünstige darzustellen“, erklärt Hottinger. Unter den westlichen Islamophoben gebe es Polemiker gegen den Koran, die gegenüber dem Koran das Gleiche tun wie die extremistischen Islamisten von IS oder al-Qaeda: Sie reissen einzelne Verse heraus, die ihnen in ihre Argumentation passen, und ignorieren den Rest. „Bezeichnenderweise wählen beide Gruppen mit Vorliebe die gleichen Passagen aus“, weiss Arnold Hottinger. Den einen dienen sie fälschlicherweise zur Anklage des Korans und der Muslime, den anderen ebenso falsch als Rechtfertigung ihres Blutvergiessens. „Wer immer das tut, öffnet ein Tor zum Missbrauch des Korans und zur Entstellung der Religion des Islams“, so der Nahost-Kenner.

Arnold Hottinger ist am Montag, 18. Mai, beim Forum Gersag zu Gast. In seinem Referat geht er der Frage nach, wie islamisch der Islamische Staat ist und wie er zustande kam.

Treffpunkt zu dieser Veranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, ist am Montag, 18. Mai, um 19.30 im Kongress-Saal Gersag in Emmenbrücke. Der Eintritt beträgt 15 Franken (Mitglieder Forum Gersag gratis).
1 Kommentar
2.157
beiUns Team aus Luzern | 04.05.2015 | 15:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.