Baukader Luzern - Generationenwechsel vollzogen

Daniel Bieri und Josef Hodel
58 Baukader trafen sich in Malters zur 104 Generalversammlung. Es galt eine Generationenablösung in die Wege zu leiten. Nach 20 Jahren ist das Präsidium wieder in Entlebucher Hand. Daniel Bieri 37-jähriger Polier aus Finsterwald, tätig im Rückbau bei der Firma Aregger, Buttisholz, wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt. Er folgt auf Josef Hodel, der zum Ehrenpräsidenten vorgeschlagen und gewählt wurde. Baukader-Luzern ist mit 274 Mitgliedern die zweitgrösste Kadersektion von Baukader Schweiz. Das Jahresprogramm orientiert sich an den Zukunftsanforderungen des Kaders in der Bauwirtschaft. Anschauungsunterricht bei der Baustelle des Kunsthauses Zürich oder an Vorträgen zur Digitalisierung sensibilisieren für anstehende Veränderungen. Aber auch die Verstärkung des sozialen Netzwerkes unter Berufskollegen hat der frisch gewählte Präsident als Schwerpunkt definiert. Der neue Präsident vom Luzerner Baumeisterverband, Herr Reto Birrer, orientierte die Anwesenden zur Lage der regionalen Bauwirtschaft und freute sich für Luzern eine verhalten gute Situation darzustellen. Das Schiff von Vorarbeitern, Polieren und Bauführern wird nun nach dem Zwischenhalt wieder sicher in See stechen und ein verlässlicher Partner von Berufsleuten sein, dies umso mehr als die Stärkung im Kreuz in Malters von höchster Qualität war und alle stärkte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.