Meine Garten-Geschichte

Echt romantisch: www.gartenrausch.ch
Als Kind genoss ich den Ruf eines Pflanzendoktors. Mein Schlafzimmer galt als Pflanzenspital. Egal, wie krank ein grüner Patient eingeliefert wurde: Ich kümmerte mich mit Hingabe und Leidenschaft um ihn und er genas. Einmal jedoch geschah etwas, für das ich mich noch heute schäme.

Meine Mutter schenkte mir einen Gummibaum. Seine aufrechte Erscheinung mit den prallen dunkelgrünen Blättern gefiel mir. Jedoch verlor das Grün der Blätter von Tag zu Tag an Kraft, das Blattwerk erschlappte. Gut Zureden und Streicheln half nicht. Der Gummibaum sah aus, als ob er eingehen würde. «Gummi geht doch nicht kaputt!» sagte ich zu meiner Mutter. «Aber das ist doch nicht Gummi», erwiderte sie, «das ist eine Pflanze, die lebt. Giesst du sie genügend?» – Wasser? Mit einem Schlag wurde mir klar: Das heisst Gummibaum, ist aber nicht Gummi. Schnell und beschämt gab ich der Pflanze reichlich, was sie hatte entbehren müssen. Sie dankte es mit einem Wachstumsschub.

Damals gab es noch kein Internet, sonst hätte ich sicher gegoogelt und früher herausgefunden, was dem Gummibaum fehlte. Heute hege und pflege ich mit Leidenschaft einen grossen Garten mit vielen verschiedenen Arten von Pflanzen. Er ist Erholungsraum für mich und meine Familie und zugleich einen Lebensraum für viele Arten von Nützlingen. Der Garten ist meine Leidenschaft – Rückzugsort, Erholungsoase, Inspirationsquelle und Experimentierfeld. Stauden, Kräuter, Gehölze – möglichst naturnah. Rezepte, Naturkosmetik und Basteleien – immer mit den vielen verschiedenen Pflanzen und Früchten, die hier wachsen. – In diesem Blog lasse ich Gartenfreunde und Gartenfreundinnen an meinen Erfahrungen teilhaben. Ich freue mich auf einen regen Austausch und viele Abonnenten/-innen! - Den Gartenblog finden Sie unter www.gartenrausch.ch .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.