ÖV Zonen gleich Gemeindegrenzen

Zonenplan Agglomeration (Foto: Verkehrsbetriebe Luzern, VBL)
Emmen: Gersag |

Anpassung der Zonen an die Gemeindegrenzen im Rahmen der Überarbeitung des Zonenplans.

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) hat am 19. März 2013 in einer Medienmitteilung erklärt, dass die beiden Stadtteile Littau und Reussbühl in der städtischen Kernzone integriert werden und der gesamte Zonenplan neu überarbeitet wird. Damit kommt er einer Forderung nach, die die Luzerner Bevölkerung mittels Petition und Vorstössen gestellt hat und übertrifft diese sogar, da er bereit ist, den gesamten Zonenplan anzufassen und zu überarbeiten. Gemäss der Mitteilung kann mit einer Umsetzung in den Jahren 2014/2015 gerechnet werden.


Bereits beim neuen öV-Konzept Agglomobil Due wurden die Emmer Busse vergessen (oder eben bewusst nicht betrachtet) und nicht im Konzept dargestellt. Damit die Gemeinde Emmen nicht wieder vergessen wird, fordert die CVP Emmen den Gemeinderat auf, beim VVL aktiv zu werden, sodass sämtliche Emmer öV-Haltestellen in die gleiche Zone kommen. Eine solche Forderung wurde in der öV-Kommission bereits gestellt, dort aber mit der Begründung abgelehnt, dass die Zonen und Gemeindegrenzen nicht dieselben sein müssen und dies nicht alleine wegen der Gemeinde Emmen angepasst wird.

Deshalb fordern wir den Gemeinderat auf, sich aktiv beim VVL dafür einzusetzen, dass sämtliche sich in Emmen befindliche Haltestellen in die gleiche Zone eingeteilt werden.
1 Kommentar
217
Pius Zängerle aus Adligenswil | 21.04.2013 | 18:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.