Black Hawks Schweizermeister im Einradhockey

Pascal Métry vor dem gegnerischen Tor
 
Schuss auf das Tor durch Pascal Métry
Olten: Stadthalle | Die Meisterschaft 2015/16 verläuft spannend. Bei den ersten Turnieren der Saison sind die Devils aus Olten die Sieger. Das spornt die Black Hawks noch mehr an. Am Heimturnier in Emmenbrücke heisst der Sieger mal wieder Black Hawks. Auch das letzte Turnier vor dem Finalturnier konnte trotz fehlender Torwartin Sabine Locher gewonnen werden.

Am Finalturnier in Olten vom 24. April meistern die Black Hawks die Vorrunde souverän, auch gegen die grösste Konkurrenz die Devils. Der Match beginnt mit einem Gegentor. Kurzum fällt das nächste Tor. Wie so oft geraten die Black Hawks zuerst in Rückstand. Pascal Métry gelingt nach einem schnellen Angriff der erste Treffer. Ein durchdachtes Zusammenspiel und Naomi Machouk erhöht kurzum auf 2:2. Ausgeglichen – Dies gibt den Spielern zusätzlich Sicherheit. Der Gegner wird sichtlich nervös. Der Sturm greift an und das Tor zum Sieg fällt.
Im Halbfinal werden die Green Warriors mit einem Kantersieg von 8:3 deklassiert.
Das Finalspiel gegen die Devils muss gewonnen werden, da das Torverhältnis im Gesamtklassement ungünstig steht. Sieben Minuten gespielt und kein Treffer ist gefallen. Ein schneller Angriff über die Seite und Yves Métry schiesst die Black Hawks in Führung. Viele Angriffe auf das gegnerische Tor können nicht verwertet werden. Der Spielverlauf wird hektisch, die Devils wollen ausgleichen. Natalie Fischer, die Ersatztorhüterin wehrt viele Bälle der Gegner gekonnt ab. Nach einem Foul an der Torwartin verlangen die Black Hawks ein Time-out. Die Zuschauer fiebern mit und unterstützen das Team lautstark. Die Black Hawks gewinnen verdient und werden mit einer Welle von der Tribune geehrt.

Nach einem Jahr Unterbruch, können sich die Spieler und Spielerinnen der Black Hawks wieder Schweizermeister nennen – zum neunten Mal.
Voller Stolz und Ehre geniessen die Black Hawks die Feierlichkeiten zum Schweizermeistertitel.
Die Black Hawks freuen sich auf die nächste Saison und bedanken sich für die grosse Unterstützung von Vereinsmitgliedern, Familien und Freunden!

Black Hawks 2 (Liga B)
Im ersten Spiel gegen die stärkste Mannschaft der Liga die OneHook zeigten sie trotz 0:2 Niederlage eine gute Mannschaftsleistung. Für die Black Hawks 2 läuft die Vorrunde durchzogen. Sie müssen noch eine weitere Niederlage einstecken. Jetzt werden alle Kräfte mobilisiert. Dieses Spiel wird mit 2:1 gegen Spidercyle gewonnen und damit ist die Finalteilnahme gesichert. Mit neuen Kräften geht es nach der Mittagspause gegen den direkten Rivalen die Winti Stars. Das Spiel ist ausgeglichen. Kurz nach dem Anpfiff in der Verlängerung fällt das Golden Goal zum 2:1 für die Gegner. Dank der guten Leistung können Sie ihr Können um den 3. und 4. Rang nochmals unter Beweis stellen. Sie treffen nochmals auf die Winti Stars. In der zweiten Halbzeit, beim Spielstand 1:1 nehmen die Black Hawks 2 ein Timeout. Die Spieler werden ausgewechselt und die Taktik besprochen. Leider gelingt den Winti Stars in letzter Minute noch ein Goal (1:2). Die Black Hawks 2 sind trotzdem stolz auf ihre Leistung. In der ersten Spielsaison in der B-Liga behaupten sie sich gut mit dem 4. Schlussrang. Sie freuen sich auf die nächste Saison 2016/17.

Black Hawks 3 und Black Hawks 4 (Liga C)
Die Spieler und Spielerinnen der beiden Nachwuchsmannschaften haben die erste Spielsaison gut gemeistert. Sie haben erste Spielerfahrungen gesammelt und zeigen ein gutes Zusammenspiel. Die Motivation der Sportler und Sportlerinnen ist gross. Es wird fleissig trainiert und das Können vertieft. Mit Freude und grossem Elan werden sie in die neue Saison starten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.