umweltnetz-schweiz.ch

umweltnetz-schweiz.ch ist eine Dienstleistung der Luzerner Stiftung für Umweltinformation. Auf unserer Plattform finden Sie breitgefächerte Informationen, Tipps, Austauschmöglichkeiten, Termine und Veranstaltungen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie und Nachhaltigkeit.

1 Bild

Delhi – Welthauptstadt des Feinstaubs

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 12.05.2015 | 50 mal gelesen

Luft – Ein Gasgemisch der Erdatmosphäre, mit dem unsere Lebensqualität essentiell zusammenhängt. Ein Beispiel für deren Verlust ist die indische Metropole Delhi. Sie ist die Welthauptstadt des Feinstaubs. Ihre Bewohner leiden bereits heute an den gesundheitlichen Folgen der starken Schadstoffbelastung der Luft. In diesem Zusammenhang fällt oft der Begriff Smog. Smog bezeichnet eine Luftverschmutzung, die vor allem in...

Exotische Haustiere

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 29.04.2015 | 92 mal gelesen

Wer an Haustiere denkt, stellt sich gewöhnlich einen Hund, eine Katze oder eine Maus vor. Doch Papageien, Geckos, Vogelspinnen, Klapperschlangen liegen stark im Trend. Das Interesse an exotischen Tieren nimmt stetig zu und damit auch ihr Handel. Der Grossteil dieser Tiere sind allerdings Wildfänge, die über illegale und meist verhängnisvollen Wegen nach Europa finden und hier dann zu Billigpreisen verhökert werden. Doch damit...

Verstrahlt, vergessen und verblassen

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 28.04.2015 | 41 mal gelesen

Vor 29 Jahren explozdierte Reaktorblock 4 im Atomkraftwerk Tschernobyl. Riesige Mengen Radionuklide wurden dabei freigesetzt und verstrahlten viele Teile Europas, insbesondere in der Ukraine. Der Einfluss der Strahlung auf Tiere, Menschen und Pflanzen wurden vielfach untersucht. Sie ist heute noch messbar und sichtbar: So zum Beispiel sehen Vögel im Unglücksgebiet nicht gleich aus wie in unverstrahlten Gebieten. 26. April...

1 Bild

Buchtipp: Zwischen Wildnis und Freizeitpark

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 24.04.2015 | 40 mal gelesen

Als damals die Engländer kamen, um in den Alpen spazieren zu gehen und herumzukraxeln, trafen sie auf eine pittoresk knorrige Bergbevölkerung, die in grandiosem Panorama wunderliche Bräuche pflegte. Was ihnen dabei entging, war, dass die wilde, ‘unberührte‘ Natur, die sie vorfanden, von diesen Leuten in einer an Nachhaltigkeit ausgerichteten Wirtschaftsweise erst so geschaffen worden war. In der Folge vergassen das auch alle...

Künstliche Intelligenz - Ameisen im Weltall

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 22.04.2015 | 296 mal gelesen

Die Gruppenkommunikation, wie sie bei Bienen und Ameisen vorkommt, soll als Vorbild für künstliche Intelligenz dienen. Forscher erhoffen sich durch die Kommunikationsanalyse der Ameisen, Roboter zu erschaffen, die selbstständig - also ohne Hilfe des Menschen - agieren können. Dafür schicken sie Ameisen ins Weltall. Was hat künstliche Intelligenz mit Ameisen zu tun? Noch wenig, doch das wollen Forscher bald ändern: Momentan...

1 Bild

Buchtipp: Das 6. Sterben

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 17.04.2015 | 58 mal gelesen

Kleiner Mensch, ganz gross: Nachdem fünf Massensterben in der Erdgeschichte sich Ursachen wie beispielsweise Asteroiden oder katastrophaler geologischer Umwälzungen bedienen mussten, um in Gang zu kommen, sind wir die wahrscheinlich erste Spezies, die das ganz alleine schafft. In ihrem Buch spürt Elizabeth Kolbert den - indessen sechs - grossen Artensterbeereignissen abseits ausgetretener Pfade und simplifizierender...

Ebbe und Flut als unerschöpfliche Energiequelle

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 14.04.2015 | 59 mal gelesen

Ebbe und Flut – das ständige Kommen und Gehen des Meeres bietet ein ungeheures Potential zur sauberen Energiegewinnung. Zurzeit gibt es erst wenige Gezeitenkraftwerke im Betrieb, aber viele Projekte sind in Planung – so auch im Bristolkanal bei der walisischen Stadt Swansea. Bei der Planung und Umsetzung dieser Kraftwerke gilt es aber, die ökologischen Auswirkungen so gering als möglich zu halten. Riesiges Potential...

Gentherapie - Mit Blaulicht zur Erektion

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 10.04.2015 | 78 mal gelesen

Ein gesundes Sexualleben gehört zu jeder guten Beziehung. Doch was ist, wenn Mann nicht kann? Forscher der ETH haben mittels Gentherapie einen kleinen Durchbruch erzielt. Mittels eines in den Penis injizierten Genkonstrukts und Blaulicht konnten Rattenmännchen in den erregten Zustand gebracht werden. Mit zunehmenden Alter leiden immer mehr Männer unter der sogenannten erektilen Dysfunktion. Bei dieser Dysfunktion wird...

Osterhasen aus Ghana - Afrikanische Kinderarbeit für Europäische Schokolade

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 02.04.2015 | 49 mal gelesen

Pünktlich zur Osterfeier funkeln die in jeder Hinsicht süssen „Schoggi-Hasen“ in ihren Kunststoff- und Aluminiumgewändern um die Wette. Doch so glänzend die Leckereien auch verpackt werden, in den meisten Fällen bleibt ein bitterer Beigeschmack hängen, denn nur wenige Hasen tragen das ´Accessoire Fairtrade´. Kakaobauern sind mit vielen Problemen konfrontiert. Wir als Konsumenten sollten auf verschiedene Dinge achten. Wo...

Ohne Wasser droht Krieg

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 30.03.2015 | 37 mal gelesen

Konflikte im arabischen Raum, wie jüngst der Syrienkrieg, seien auf den Klimawandel zurück zu führen. Dies folgert eine neue Studie, die den Zusammenhang zwischen Dürreperioden und Auseinandersetzungen untersucht hat. Fehlgeleitete Agrarpolitik und damit einhergehende Wasserprobleme - verschärft durch zunehmende Hitzeperioden und fehlenden Niederschlägen - führen zu Massenmigration und rasantem Bevölkerungswachstum in...

Gentech-Moratorium – Wie geht es weiter?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 27.03.2015 | 44 mal gelesen

Seit knapp zehn Jahren besteht in der Schweiz ein Moratorium für gentechnisch veränderte Organismen (GVO). Das Moratorium bestand vorerst nur für fünf Jahre, wurde aber mehrmals und aktuell bis Ende 2017 verlängert. Der Import sowie die Forschung sind jedoch erlaubt. Über die Zukunft der GVO liegen die Meinung der Parlamentarier sowie der Verbände weit auseinander. Ob ab 2018 tatsächlich GVO in der Schweiz angepflanzt werden,...

Windenergie – Die Energie der Zukunft? 3

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 26.03.2015 | 197 mal gelesen

Bereits unsere Vorfahren machten sich die Energie des Windes zu nutzen. Um neue Gebiete zu erschliessen, wurden für die Seefahrt Segelschiffe entwickelt. Auch die Landwirtschaft machte von der Windenergie Gebrauch und mahlte das Korn mit der Unterstützung von Windmühlen. Heutzutage produzieren moderne Windkraftanlagen gar elektrischen Strom. Die Windkraftanlagen stossen in der Bevölkerung jedoch auf Widerstand, da sie das...

1 Bild

Earth Hour – Für eine Stunde das Licht ausschalten

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 25.03.2015 | 62 mal gelesen

Dieses Jahr findet am 28. März zum neunten Mal die Earth Hour statt. Für eine Stunde werden dabei die Lichter ausgeschaltet. Diese Aktion soll das Bewusstsein für Umweltanliegen erhöhen und zum Energiesparen aufrufen. An der diesjährigen Earth Hour wird auch in Schweizer Städten wie Basel, Luzern oder Zürich für 60 Minuten die Beleuchtung ausgeschaltet. Vor acht Jahren fand die erste Earth Hour statt. 2007 rief der...

Wasser ist unsere Welt

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 23.03.2015 | 43 mal gelesen

Wasser ist die Grundlage des Lebens auf der Erde. Gesundheit, Natur, Urbanisierung, Industrie, Energie- und Nahrungsproduktion sind auf Wasser angewiesen. Seit 1993 findet jeweils am 22. März der Weltwassertag statt. Der diesjährige Weltwassertag stand unter dem Motto ‚Wasser und nachhaltige Entwicklung‘. Bereits 2010 entschied die UN-Vollversammlung, den Zugang zu Wasser als Menschenrecht festzuhalten. „Das Prinzip aller...

1 Bild

Buchtipp: Die Entscheidung

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 20.03.2015 | 37 mal gelesen

Das neue Buch von Naomi Klein wurde uns angekündigt als ein planetar kathartischer Event. Das stimmte uns milde misstrauisch. Und tatsächlich: Ob es 'alles ändert', wie der Buchdeckel verspricht, bleibt dann doch eher uns selbst als dem Buch überlassen. Dass es sich jedoch um ein aufrüttelndes, provokantes, geistreiches und auch emotional wirkmächtiges Buch handelt, das das Zeug hat, uns zu tauglichem Widerstand gegen...