Sexueller Übergriff im Linienbus Horw – Zeugenaufruf

Horw: Wegscheide |

Horw

Am Sonntagmorgen, 21. Juli 2013, wurde eine 23-jährige Frau in einem Linienbus sexuell belästigt. Als sie sich vom Täter abwandte und den Bus verliess, wurde sie tätlich angegangen. Dabei wurde sie leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntagmorgen um zirka 06:40 Uhr, fuhr eine 23-jährige Frau in einem Bus der Verkehrsbetriebe Luzern, auf der Linie 20, mit. Während der Busfahrt wurde sie durch einen Mann sexuell belästigt. Als die junge Frau sich abwandte und den Bus in Horw, Wegscheide verliess, wurde der Täter ihr gegenüber gewalttätig. Bei der Bushaltestelle Wegscheide schlug er dem Opfer mehrmals mit der Faust ins Gesicht und warf sie zu Boden. Die Frau verletzte sich dabei leicht und musste sich zur Kontrolle in ärztliche Behandlung begeben. Das Spital konnte sie gleichentags wieder verlassen.

Beim Täter dürfte es sich um einen zirka 20-jährigen Mann aus dem Balkan handeln. Er ist zirka 175 cm gross, trug Jeanshose und ein helles T-Shirt. Dieser begab sich zu Fuss Richtung Kriens.

Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche Angaben zum Geschehen oder zur Täterschaft machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 041 / 248 81 17 zu melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.