Google Glass geht vorerst nicht in die Produktion

Datenschützer haben weltweit und vor allem hierzulande kräftig mit den Armen gerudert, als der Internetgigant Google seine Datenbrille „Glass“ vorgestellt hatte. Bei der Google Glass handelt es sich um eine Brille, in der sich eine Kamera, ein Internetanschluss und ein kleines Display vor dem rechten Auge des Trägers befinden.

Etliche Funktionen der Datenbrille wurden angeprangert und so stellte sich rasch die Frage, inwiefern denn dieses Wearable überhaupt moralisch vertretbar sei. Immerhin hat der Träger damit die Möglichkeit, seine Mitmenschen zu jeder Zeit und an jedem Ort zu fotografieren oder sogar Videos aufzuzeichnen – ohne dass diese etwas davon mitbekommen. Darf man wirklich ohne die Zustimmung der gefilmten Personen das Bildmaterial im Internet veröffentlichen?

Google Glass nur noch für Spezialanwender

Wie Google am 15. Januar 2015 mitteilte, wurde das Explorer-Programm vorerst gestoppt. Dieses Programm bestand aus mehr als zehntausend Teste-Usern, für die es nun jedoch keine weiteren Betatests geben wird. Die Google Glass wird aber auch weiterhin weiterentwickelt und auch die Zusammenarbeit mit Kooperations-Unternehmen würde weiterlaufen. Augenscheinlich haben sich kaum noch Software-Entwickler für die Google Glass interessiert, da Google das Produkt bislang nie wirklich auf den Markt gebracht hatte.

Dem ehemaligen Apple-Entwickler Tony Fadell hat Google nun die Aufsicht über die Google Glass gegeben. Mit ihm an seiner Seite wird Google die Datenbrille wohl weiter vorantreiben. Allerdings ist bislang nicht klar, wohin der Weg führen wird. Doch wird vermutet, dass die Glass wohl nicht mehr für die Allgemeinheit auf den Markt kommen dürfte, sondern lediglich noch für Spezialanwendungsbereiche geplant sei. So wäre beispielsweise eine Verwendung in Arztpraxen unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen denkbar, nicht jedoch von Privatpersonen auf offener Straße.


Quelle: http://de.anyoption.com/blog/sicherheit-hat-gesiegt/
2 Kommentare
1.369
Roger Ramuz aus Luzern | 01.03.2015 | 01:40  
2.157
beiUns Team aus Luzern | 03.03.2015 | 11:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.