Luzern: Steuererhöhung

1 Bild

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. (NEIN zur AFR18)

Heidi Scherer
Heidi Scherer | Luzern | am 15.04.2019 | 56 mal gelesen

Luzern: Kanton Luzern | Dieses jahrhundertealte Sprichwort kommt mir in den Sinn, wenn ich die Argumente und Vertreter der Befürworterseite zur AFR18 sehe. Was in den letzten Tagen alles an Behauptungen und sogar Drohungen (Nein = Steuererhöhung) in den Medien zu lesen war, geht echt auf keine Kuhhaut. „Gemeinwohl vor Eigeninteressen“ hätte auch der Leitspruch des NEIN-Komitees zur AFR18 sein können. Ich bin klar gegen die AFR18, schon seit bald...

2 Bilder

Immer weniger pro Einwohner! 3

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 20.08.2014 | 322 mal gelesen

Luzern: Hirschengraben | Die Mär der Steuersenker Regierungsrat Schwerzmann preist seit Jahren seine Tiefsteuerpolitik an. Er behauptet seit Jahren immer wieder, dank der bürgerlichen Steuerpolitik nehme der Staat sogar mehr ein. So auch in der Neuen LZ vom 4.8.2014, „Überhaupt nehmen die Steuereinnahmen im Kanton Luzern gesamthaft gesehen – trotz Steuersenkungen – seit Jahren kontinuierlich zu, wie Marcel Schwerzmann betont.“ Trotz den...

Luzerner Bevölkerung wird zur Kasse gebeten 1

Damian Müller
Damian Müller | Luzern | am 26.12.2013 | 112 mal gelesen

Die Finanzen waren das heisse Thema der Dezember-Session: Der Kantonsrat hat am Dienstag das Budget inklusive Steuererhöhung gutgeheissen. Damit müssen die Luzernerinnen und Luzerner im kommenden Jahr 60 Millionen Franken mehr Steuern zahlen. Zwangsferien für Schulen als Sparmassnahme abgelehnt Schülerinnen und Schüler demonstrierten am Montagmorgen vor dem Regierungsgebäude gegen die vom Regierungsrat geplanten...

Planungs- und Finanzkommission für Steuererhöhung

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 26.11.2013 | 79 mal gelesen

Die Planungs- und Finanzkommission PFK des Kantonsrats hat mit knapper Mehrheit eine Erhöhung des kantonalen Steuerfusses von 1,5 auf 1,6 Einheiten gutgeheissen. Sie beschliesst den Voranschlag 2014, genehmigt aber den Aufgaben- und Finanzplan AFP 2014-2017 nicht. Der AFP 2014-2017 stellt eine grosse Herausforderung dar. Auf der Ausgabenseite sieht sich der Kanton Luzern, insbesondere in den Bereichen Gesundheit und...

1 Bild

Vorübergehende Steuererhöhung um 1/10 Einheit notwendig

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 29.10.2013 | 95 mal gelesen

Trotz dem Projekt «Leistungen und Strukturen» und zusätzlichen Einsparungen bleibt die Finanzlage im Kanton Luzern angespannt und macht eine kurzfristige, zeitlich begrenzte Entlastung in Form einer Steuererhöhung um eine Zehntelseinheit nötig. Den entsprechenden Antrag unterbreitet die Luzerner Regierung dem Kantonsrat zusammen mit dem Aufgaben- und Finanzplan 2014 bis 2017, der am Dienstag der Öffentlichkeit vorgestellt...

1 Bild

Prawda 1

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 10.04.2013 | 235 mal gelesen

Die Neue LZ, die Prawda der Innerschweiz, suggeriert uns auf der Titelseite eine Zunahme der Steuererträge bei den juristischen Personen. Die Zahlen sind korrekt, jedoch stimmt die Sachlage überhaupt nicht. Verglichen mit 2001 stimmt die Zunahme. Aber ab 2003 stimmt der Vergleich neun Jahre nicht! Im Gegenteil sind die Erträge regelrecht zusammengebrochen. Dies belegt die hauseigene NLZ-Grafik auf S.21, die ich hier ab 2008...

1 Bild

So manipulierte die SVP-Stadt Luzern 2

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 29.12.2012 | 325 mal gelesen

Die SVP kämpfte mit einem Teil der FDP gegen das Budget und gegen die Steuererhöhung. Wie sie kämpfte, ist einer näheren Betrachtung wert. Die Infobroschüre der SVP zur Abstimmung hat auf der letzten Seite eine grosse Grafik. Mit ihr behaupteten sie, „trotz Steuersenkungen in den vergangenen Jahren stiegen die Steuererträge an.“ Diese Grafik habe ich untersucht und Erstaunliches festgestellt. Gemäss SVP hat die Stadt...

SVP Stadt Luzern lehnt Steuererhöhung und Initiative Südzubringer klar ab 2

Peter With
Peter With | Luzern | am 16.11.2012 | 245 mal gelesen

An der Mitgliederversammlung vom 12. November 2012 wurde einstimmig die NEIN-Parole zur Steuererhöhung der Stadt Luzern beschlossen, daran konnten auch die engagierten Voten des Gastreferenten und SP-Grossstadtrats Daniel Furrer nichts ändern. Grossstadtrat Joseph Schärli vertrat dabei ein klares NEIN zur Steuererhöhung. In der anschliessenden Diskussion wurde insbesondere der ständige Ausbau von freiwilligen Leistungen...

1 Bild

Die letzte effektive Steuererhöhung in der Stadt Luzern liegt weit zurück

Beat Murer
Beat Murer | Luzern | am 26.10.2012 | 381 mal gelesen

Im entsprechenden NLZ-Artikel vom 24.10.2012 betreff Umfrage zur Steuererhöhung steht, „dass die letzte Steuererhöhung von 1.9 auf 1.95 Einheiten im Jahre 1995 stattgefunden habe und weil damals gegen den Entscheid des Parlaments kein Referendum ergriffen wurde, geschah dies ohne Volksabstimmung.“ Ebenfalls wird im NLZ-Artikel vom 26.10.12 betr. „Mehrheit für höhere Steuern“ suggeriert, es wäre die erste Steuererhöhung seit...

1 Bild

Stadtrat spielt immer noch Versteckis – das Schweigen wird sogar verlängert!

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 12.07.2012 | 309 mal gelesen

Die Katze ist immer noch im Sack. Das Gewicht der Katze ist jetzt zwar bekannt, ebenso ein Nachteil dieser Katzenbrut. An der Medienkonferenz des Stadtrates vom 10.7.2012 machte der Stadtrat quantitative Aussagen, wie er das strukturelle Defizit in den Begriff bekommen will. Qualitative Massnahmen fehlen nach wie vor. Und das viermonatige angeordnete GPK-Mitglieder-Schweigen erfährt eine Verlängerung von Mitte August bis...

1 Bild

4 Monate schweigen 2

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 28.04.2012 | 508 mal gelesen

Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) der Stadt Luzern wurde am 26.4. über die neuen Sparprogramme informiert. Bis Mitte August dürfen die Mitglieder der GPK nicht ausplaudern, was die Sparpakete beinhalten. Das ist völlige Intransparenz, obwohl die Stimmberechtigten wissen möchten, wer für was und gegen was einsteht. Wir haben Wahlen und vor den Sommerferien findet noch der zweite Wahlgang für die Stadtratswahlen...