Region Zürich: Landwirtschaft

2 Bilder

Filmtipp: Code of Survival

Filme für die Erde
Filme für die Erde | Region Zürich | am 06.06.2017 | 37 mal gelesen

Der Boden muss am Leben erhalten werden, damit sich die Menschheit nachhaltig ernähren kann – so die Aussage des Films «Code of Survival». Der neu erscheinende Film vergleicht wie kein anderer zuvor die industrielle und biologische Landwirtschaft und zeigt, wie die Bodenfruchtbarkeit ohne den Einsatz von Gentech-Pflanzen und Herbiziden verbessert wird. «Eigentlich sollte man den besten Anzug anziehen, wenn man auf den...

1 Bild

OLMA 2016 | beiUns verlost 1x2 Tickets 1

beiUns Team
beiUns Team | St. Gallen-Zentrum | am 03.10.2016 | 79 mal gelesen

St. Gallen: Olma Messen | 74. OLMA - Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung Unter dem Motto «hoi metanand» präsentiert sich das Fürstentum Liechtenstein als Ehrengast. Die grösste und beliebteste Publikumsmesse der Schweiz bietet Gross und Klein, Jung und Alt ein abwechslungsreiches Erlebnis in einzigartiger Atmosphäre. Herzlich willkommen. Ein vielfältiges und spannendes Programm Vom Auftritt des Ehrengastes über Sonderschauen,...

Essen wir bald Gentech-Weizen?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 26.03.2014 | 313 mal gelesen

In der Schweiz ist die Nutzung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der Landwirtschaft verboten – noch! 2017 läuft das Gentech-Moratorium aus. In einem Freilandversuch baut die Universität Zürich in Zusammenarbeit mit Agroscope 2014 erneut Gentech-Weizen an. Das Vorhaben stösst beim Bauernverband und in Umweltkreisen auf Kritik.Der Gentech-Weizen spriesst auf einem drei Hektar grossen, umzäunten und überwachten...

Die Feldgrille ist das Tier des Jahres

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 13.01.2014 | 154 mal gelesen

Die Feldgrille (Gryllus campestris) wurde von Pro Natura zum Tier des Jahres 2014 gewählt. Sie lebt bevorzugt in sonnigen und artenreichen Weiden und Wiesen. Durch die intensive Landwirtschaft und die Überbauung sonniger Hanglagen ist ihr Lebensraum jedoch in Gefahr. Grillen gehören zur Ordnung der Heuschrecken. In der Schweiz leben 111 Heuschreckenarten; knapp 40% davon sind gefährdet. Die Feldgrille gilt (noch) nicht als...

Welternährung 2050 – Teil 2: „Ökologische Intensivierung“

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 08.07.2013 | 160 mal gelesen

Die Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion wird das Problem der Welternährung in der Zukunft nicht lösen. Einen Weg aus dem Hunger zeigen Alternativen, welche kleinbäuerliche Strukturen fördern und mit der Natur, statt gegen die Natur arbeiten. Dass dieser Ansatz funktioniert, zeigen verschiedene Beispiele aus Entwicklungsländern... Der Weg der Produktivitätssteigerung kann unter Umständen längerfristig mehr...

Welternährung 2050 – Teil 1: Lebensmittelproduktion verdoppeln?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 04.07.2013 | 163 mal gelesen

Um die rund neun Milliarden Menschen, die 2050 auf der Erde leben werden, zu ernähren, müssen mehr Lebensmittel zur Verfügung stehen. Die Produktion zu intensivieren, sei die einzige effektive Lösung für dieses Problem, schlussfolgert eine neue Studie aus den USA... Eine gross angelegte US-amerikanische Studie (Abstract in Englisch) kommt zum Schluss, dass die Lebensmittelproduktion bis zum Jahr 2050 verdoppelt werden...

Glyphosat im Körper – „na und“?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 17.06.2013 | 286 mal gelesen

Eine aktuelle Studie hat bei fast jedem zweiten getesteten Europäer Rückstände des Pflanzenschutzmittels Glyphosat im Körper nachgewiesen. Das „Total“-Herbizid“ ist das in der Schweiz und weltweit am meisten eingesetzte Pflanzengift. Gemäss dem Hauptproduzenten Monsanto sei das Mittel für die menschliche Gesundheit „unbedenklich“... Für die eben erschienene, von der internationalen Organisation Friends of the Earth (FOE)...

Ist Palmöl aus Kolumbien wirklich nachhaltiger?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 05.06.2013 | 245 mal gelesen

In 500 Bioprodukten ist – angeblich – ökologisches und nachhaltiges Palmöl aus Kolumbien enthalten, produziert von Daabon Organics. Aber kann dieses so beliebte Öl wirklich ökologisch, sozial und ethisch korrekt produziert werden? Die Produktion von Palmöl, diese betrug im Jahr 2010 weltweit 53 Millionen Tonnen, ist mit sehr hohem Ressourcenverbrauch, Pestizideinsatz und sozialen Problemen verbunden (vgl....