Die Reiselust ist geweckt

HEIME KRIENS AG  Die Heime Kriens haben das Ausflugsprogramm für Bewohnerinnen und Bewohner erweitert.

«Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen.» Was der Volksmund auf einfache Weise ausdrückt, kennen alle aus dem eigenen Alltag: Wir planen die Freizeit, erleben die Vorfreude und sind aufgeregt am Reisetag. Die Heime Kriens bieten seit 2018 vermehrt Reisen für Bewohnerinnen und Bewohner an. Diese sind eine Abwechslung zum Alltag. Menschen gehen gerne einfach mal raus, um Neues kennen zu lernen oder Vertrautes neu zu entdecken. Sie pflegen dabei Beziehungen und lernen neue Menschen kennen.

Die Ausflüge führten unter anderem in die Glasi Hergiswil, zum Flughafen in Kloten, nach Engelberg und Heiligkreuz und an den malerischen Hallwilersee. Zweimal stand das Tessin auf dem Programm: Der Samstagsmarkt in Bellinzona und das Kastanienfest in Ascona. Bei der Durchführung der Ausflüge legen die Heime Kriens grossen Wert auf die Sicherheit. Die Reisegruppe wird von zwei Mitarbeitenden begleitet, davon eine Pflegefachperson. An den Kosten beteiligen sich die Teilnehmer mit einem kleineren Betrag. Am Empfang Grossfeld und Zunacher können Reisegutscheine erworben werden – eine Geschenkidee für Angehörige und Bekannte?

Die Reiselust ist geweckt. Die Heime Kriens führen dieses Jahr weitere Reisen durch. Und wie sagt man doch so schön: «Wenn einer eine Reise tut – so kann er was erzählen.»
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.