Zurück aus Hollywood - Rückblick Sommerlager Jungwacht Littau

Scharfoto - exklusiv beim legendären Schriftzug in Hollywood
 
Wasser marsch! - Abkühlung bei 30°

Zurückgelehnt in zwei unbequemen Regisseurstühlen schaut die Lagerleitung zurück auf die 13 unvergesslichen Tage im Zeltlager in Hollywood bei Glarus. Spannende Erlebnisse an den diversen Filmsets, schöne und lustige Momente in der Gemeinschaft und die supergute Stimmung bleibt der Lagerleitung sowie den Leitern, Kindern und Jugendlichen in prägendster Erinnerung.

Die 34 Filmpraktikanten, begleitet von 15 richtigen Stars und Regisseuren machten sich am 11. Juli 2016 auf die Reise in die Stadt der Filmindustrie. Nach den von Regen durchnässten ersten Tagen – und den ersten Filmversuchen die in etwa der Stimmung des Wetters entsprachen – standen die grossen Ausseneinsätze an. "JWL bi de Lüt" ging in die weite Welt hinaus, sammelte Filmerfahrung und liess die Buben in die verschiedensten Rollen schlüpfen. Die angehenden Filmstars stiegen die Karriereleiter von Tag zu Tag weiter nach oben, die Filme wurden besser, die Verkleidungen kreativer und nach und nach wurden die ersten Kinder zu offiziellen Stars ernannt. Die Wall-of-Fame füllte sich mit den persönlichen Sternen und war bis Ende Lager lückenlos gefüllt. Jeder wurde zum Star!

Inzwischen ist die Zeit am Filmset vorbei und es bleiben die unzählbar vielen tollen Erinnerungen. Es ist klar: Die Lagerleitung hatte den Plausch, die Leiter erst recht und die Kinder und Jugendlichen sowieso! Was auch noch bleibt: 200 Gigabyte Foto- und Filmmaterial… Schon gespannt auf den Fotoabend?

Hollywoodschriftzug am Dorfeingang von Littau, mit Limousine am Sola-Werbetag auf dem Schulhausplatz und ein hollywoodtauglicher Lagertrailer mit über 1500 Klicks auf Youtube (wir haben mehr Views als jeder andere Jubla-Lagertrailer in der Schweiz!) - vieles hat sich das Leitungsteam für das Sommerlager vorgenommen und umgesetzt. Auch das an zahlreichen Sitzungen erarbeitete Konzept zur Lagerplatzgestaltung, Freizeitbeschäftigungen für die Kinder und Förderung einer friedlichen und freundschaftlichen Lagerathmosphäre hat perfekt funktioniert: Keine ernsthaften Streitigkeiten, keine grossen Unfälle, kein Mobbing – Eine perfekte Stimmung war's!

An dieser Stelle möchte die Lagerleitung herzlichst all jenen danken, die das Sommerlager 2016 ermöglicht haben. Den Eltern für das uns geschenkte Vertrauen, den zahlreichen Geldgebern, Sponsoren und Helfern für die grosszügige Unterstützung, den Ehemaligen für den Aufbau und natürlich den unschlagbaren Sterneköchen für die leckeren Lagermenüs.
Letztlich ein grösstmögliches Dankeschön an den Präses und an das legendäre Leitungsteam: Die intensive Lagervorbereitung an zahlreichen abendlichen und sonntäglichen Sitzungen, eine Programmplanung von über 130 Seiten und die super gelungene Umsetzung im Lager ist nicht nur eine "Nebenbei-Arbeit". Im Lager täglich 15 Stunden für die Kinder da zu sein, zusätzlich noch 1 Stunde Sitzung und Planungszeit, die eigene Freizeit am Abend irgendwie noch geniessen und auch irgendwann genügend Schlaf zu bekommen ist eine Meisterleistung! Das Leitungsteam hat grosses geleistet, die Lagerleitung und vor allem die Lagerteilnehmer danken dem Team dafür von Herzen! Ihr wart super!

Im Sommerlager 2016 wurde jeder zum Star! Und das gilt für die Jungwacht Littau ganz allgemein: Jeder Jungwächter ob Kind oder Leiter kann in Littau auf seine Art zum Star werden, sich selbstverwirklichen, mitbestimmen und die Jungwacht mit- und weitertragen! Ja, alle sind Stars und prägen die Welt!

Christian Lingg und Flurin Hügi
Lagerleitung 2016
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.