Aufbruch mit Mani Matter: Erfolgreiche Eröffnung

Bis auf den letzten Platz besetzt: Die Vernissage im KKZL
Luzern: Kunst- und Kulturzentrum Littau-Luzern KKZL |

Im Beisein von über 100 illustren Gästen ist am Donnerstag im Kunst- und Kulturzentrum Littau-Luzern (KKZL) die Gruppenausstellung Aufbruch eröffnet worden.

Junge und junggebliebene Künstler zeigen noch bis zum 26. September im KKZL wie sehr sie mit ihrem Schaffen aufbrechen zu neuen, ansprechenden Ausdrucksformen.

Reger Austausch mit den Künstlern

Illustrationen über Lieder von Mani Matter, umgesetzt von Silvan Zurbriggen, Zeitaufnahmen zwischen Fotografie und Malerei von Trix Berger aus Udligenswil, die witzigen "Roti Manndli" vom Isenthaler Holzbildhauer Peter Bissig und die surrealen Städte vom Florentiner Giulio Picchi entlocken neue Ansichten. Das zahlreich erschienene Publikum honorierte die schöpferischen Arbeiten mit grosser Aufmerksamkeit und nutzte die Gelegenheit, sich ausgiebig mit den anwesenden vier Kunstschaffenden zu unterhalten.

Das KKZL ist jeweils Mo 10 – 13 Uhr
Do / Fr 15 – 18 Uhr
Sa 10 – 13 Uhr
oder nach Vereinbarung offen.
www.kkz-luzern.ch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.