FC Littau erhält Zertifikat mit Qualitätslabel im Luzerner Vereinssport

Daniel Frank, Leiter Qualitätssicherung IG Sport Luzern (Mitte), überreicht dem Vorstand des FC Littau das Qualitäts-Zertfikat im Luzerner Vereinssport. Von links: Patrick Renggli, Leiter Aktive; Silvia Betschart, Finanzchefin; Daniel Frank; Stefan Gilli, Vizepräsident und Beat Krieger, Präsident FC Littau. (Foto: FC Littau)
Littau: FC Littau | Als zweiter Fussballverein im Kanton Luzern erhält der FC Littau das Qualitätslabel der IG Sport im Luzerner Vereinssport. Anlässlich der 62. Generalversammlung des
FC Littau am 24. September 2018 stellte Daniel Frank als Leiter der Qualitätssicherung IG Sport Luzern den Mitgliedern die Resultate des Zertifikatsverfahrens 2018 vor.


bk. Der FC Littau erfüllte die Anforderungen für das Qualitätslabel bei allen Themen über der geforderten Punktezahl.
Die untersuchten fünf Säulen der Qualitätssicherung sind Organisation und Grundlagen; Ausbildung; Vereinsleben; Prävention und Integration.
Im Zertifizierungsverfahren wird auch Verbesserungspotenzial aufgezeigt.
Das Qualitätslabel behält während drei Jahren seine Gültigkeit und wird laufend überprüft.

„Qualitätssicherung im Luzerner Vereinssport“, dies ist eine neue Herausforderung für die Sportverbände und Sportvereine im Kanton Luzern. Seit April 2018 führt die IG Sport Luzern im Auftrag des Gesundheitsdepartementes des Kanton Luzern diese Qualitätskontrolle durch.
Ziel des Qualitätslabels für die Luzerner Vereine ist neben der Qualitätssicherung Vertrauen zu schaffen und die Nachhaltigkeit zu fördern.
Der Vorstand des FC Littau ist echt stolz auf die Verleihung des Sportlabels 2018-2021.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.