Sanierter FC Littau-Kunstrasenplatz ist spielbereit!

Am 18. Juli 2017 verteilte Mani Graf mit einer Spezialmaschine 120 Tonnen Feinsand (10mm Höhe) und dann 7.6 Tonnen Granulat (15 mm Höhe) auf dem neuen FC Littau-Kunstrasenplatz.
Luzern: Fussballclub Littau |

Am Freitag, 11. August 2017 erfolgte nach acht Wochen Bauzeit die Übergabe des totalsanierten Kunstrasenplatzes des FC Littau beim Sportplatz Ruopigenmoos durch die Firma Affentranger Bau AG aus Altbüron an die Stadt Luzern.
Somit können die 25 Mannschaften des FC Littau nach der Sommerpause termingerecht auf die Saison 2017-18 das Kunstrasenfeld für den Trainings- und Spielbetrieb übernehmen.

bk. Das alte Kunstrasenfeld - im Jahre 2007 durch die frühere Gemeinde Littau finanziert und an den FC Littau übergeben – erfüllte die letzten zehn Jahre wichtige Aufgaben. Nur dank dem Kunstrasen konnte der Trainingsbetrieb des FC Littau kontinuierlich ausgebaut werden und die vielen Juniorenteams erhalten bleiben.
Nach zehn Jahren ersetzte die Stadt Luzern dank dem Sportstätten-Sanierungsprogramm den alten Rasen durch das Kunstrasensystem der XL-Work AG, einer Tochterunternehmung der Affentranger Bau AG.
So sind bis zu 2000 Stunden Sportvergnügen pro Jahr möglich; gegenüber 600-700 Stunden bei einem Naturrasen. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.