Yvonne Süess bringt so leicht nichts aus der Ruhe

Yvonne Süess: Täglich über 12 Stunden im Einsatz fürs Beachvolleyball auf der Lidowiese.
Luzern: Lidowiese |

Sie ist die gute Seele, die Frau fürs Wesentliche, die ordnende und organisierende Hand und – wenn es sein muss – gar die Ersatzmutter: Ohne Yvonne Süess würde auf der Lidowiese wohl einiges schief laufen.

50 Ballbuben und -Mädchen pro Tag sowie gegen 30 Linienrichter und Resultatschreiber orientieren sich nach den Vorgaben einer Frau, die schon sehr lange in der Volleyballszene aktiv mitwirkt. Yvonne Süess war Spitzenschiedsrichterin und amtierte in zahlreichen Funktionen rund um ihre beliebte Sportart. Die Schwimmlehrerin aus Ballwil zögerte nicht lange, als OK-Präsident Marcel Bourquin sie für die Rolle der Platzmanagerin anfragte. Das sei für sie eine Herzangelegenheit, betont sie ohne Umschweife: „So einen tollen Anlass muss man als ehemalige Volleyballerin einfach unterstützen. Ich bin voll motiviert mit dabei.“ Diese Motivation braucht sie denn auch, denn ihre Tageseinsätze beginnen gegen 7 Uhr und enden selten vor 20 Uhr. Dabei muss sie sich um Tausende von Details kümmern, damit der Spielbetrieb nonstop und nach den Regeln des Weltverbandes vonstatten geht. Bislang klappt alles ausgezeichnet. Sie ist froh und dankbar, dass derart viele Menschen aus Luzern und Umgebung Fronarbeit am Rande des Spielfeldes und mitten im Geschehen leisten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.