Edith Lang wird neue Leiterin der Dienststelle Soziales und Gesellschaft

Der Luzerner Regierungsrat hat Edith Lang zur neuen Leiterin der Dienststelle Soziales und Gesellschaft (DISG) gewählt. Edith Lang ist momentan stellvertretende Direktorin von LUSTAT Statistik Luzern und Bereichsleiterin Bildung, Gesundheit, Soziales. Sie tritt per 1. November 2015 die Nachfolge von Antonio Hautle an, welcher per Anfang August 2015 eine neue berufliche Herausforderung annimmt.


Edith Lang übernimmt als neue Leiterin DISG die Führung der Bereiche Soziale Einrichtungen, Sozialhilfe, Asyl- und Flüchtlingswesen, Kinderschutz, Opferhilfe und Opferberatung sowie weitere Gesellschaftsfragen (Kind, Jugend und Familie, Gleichstellung, Integration und Alter). Die neue Dienststellenleiterin wird im engen Kontakt mit den Gemeinden und weiteren Anspruchsgruppen stehen.

Edith Lang ist Diplombibliothekarin und hat einen Studienabschluss in Soziologie (Hauptfach) sowie Volkswirtschaft und Staatsrecht (Nebenfächer) der Universität Zürich. Ihre berufliche Laufbahn beim Kanton Luzern begann sie im Jahr 2000 beim damaligen Amt für Statistik. Seit Januar 2003 ist sie dort als Mitglied der Geschäftsleitung für die Bereiche Bildung, Gesundheit, Soziales zuständig. Zudem ist sie seit 2011 stellvertretende Direktorin von LUSTAT Statistik Luzern. Aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungen ist Edith Lang eine ausgewiesene Kennerin der kantonalen Verwaltung und der Themen der DISG.

Edith Lang ist 47-jährig und wohnt in der Stadt Luzern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.