Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen - Vier Personen verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es in Schötz zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Vier Personen wurden dabei verletzt und mussten in Spitalpflege gebracht werden.


Am Sonntagnachmittag, 15. März 2015, kurz vor 15:00 Uhr fuhr ein 40-jähriger Lenker eines Personenwagens auf der Luzernerstrasse durch Schötz in Richtung Alberswil. Ausgangs Dorf gelangte er aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen.
Durch die heftige Kollision verletzten sich die beiden Lenker und zwei Mitfahrende. Alle vier Personen wurden in Spitalpflege verbracht.
Beim Unfall entstand Sachschaden in der Höhe von ca. 21'000 Franken. Der Verkehr musste ca. 3 Stunden örtlich umgeleitet werden.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee. Im Einsatz standen die Luzerner Polizei, mehrere Ambulanzen, die Rega und die Feuerwehr Schötz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.