Martini Höck: Ein besonderes Stelldichein

Luzern: Nationalquai |

Gegen 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport folgten der Einladung zum Zentralschweizer Traditionsanlass und trafen sich am vergangenen Dienstag im Grand Hotel National in Luzern.

Bereits zum 14. Mal stand der weihnächtlich geschmückte Bierfuhrwagen mit den imposanten Brauereipferden von Feldschlösschen zur Begrüssung der Gäste vor Ort beim Eingang des Grand Hotels. An die Gäste gewandt erinnerte Feldschlösschen CEO Thomas Amstutz an die Werte Menschlichkeit, Offenheit und Respekt. «Diese Werte bildeten einen wichtigen Teil der Schweizer Tugenden, auf die wir stolz sein können und auf die ich heute Abend gerne mit Ihnen anstossen möchte», ergänzte Amstutz und hob sein Bierglas. Mit dem exklusiv für den Martini Höck gebrauten Weihnachtsbier und interessanten Gesprächen vergnügten sich die Gäste.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.