Qualifizierte Berufsleute für die Praxis

Das Fähigkeitszeugnis in der Tasche: Die Lehrabgänger bei der Abschlussfeier in Emmenbrücke.

Lehrabschlüsse bei der CKW Conex AG

Der Berufsnachwuchs des Zentralschweizer Elektrounternehmens CKW Conex AG hat Grund zum Jubeln: 36 Lehrabgänger haben die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden, einer davon mit Ehrenmeldung.

Ein weiterer Jahrgang junger Berufsleute hat die Grundbildung bei der CKW Conex AG erfolgreich abgeschlossen. Nach Abschluss ihrer drei- oder vierjährigen Lehre sind sie nun qualifizierte Elektroinstallateure (26), Montage-Elektriker (8), Telematiker (1) und Kaufmann (1). Fünf Lehrabgänger sind unter den zwölf besten der insgesamt 164 Zentralschweizer LAP-Absolventen der Elektro- und Telekommunikations-Branche. Mit der Note 5.4 hat Elektroinstallateur Simon Furrer aus Gunzwil gar die Ehrenmeldung geholt. Ein Grossteil wird weiterbeschäftigt: 27 Lehrabgänger wollen bei der CKW Conex AG bleiben.

Investition in die Zukunft

Ueli Felder, Vorsitzender der Geschäftsleitung, will mit der Ausbildung von Lernenden die Zukunft der Installationsbranche sichern: «Mit unserem Lehrstellenangebot nehmen wir gesellschaftliche Verantwortung wahr und sorgen dafür, dass auch künftig genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen. Wir bieten den Jugendlichen eine solide und spannende Ausbildung, bei der sie das Rüstzeug für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben erhalten. Nach dem Lehrabschluss sind sie für den Arbeitsmarkt bestens qualifiziert und wissen, wie man fortschrittliche und zeitgemässe Installationen ausführt – von der programmierbaren Steuerung bis zur Energieoptimierung.»
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.