Sachbeschädigungen im Allmendwald – Polizei sucht Zeugen

(Luzern, 2. Juni 2015) Am vergangenen Wochenende wurden im Allmendwald in Schongau die Sitzbänke einer Feuerstelle beschädigt und verbrannt. Weiter wurde eine Holzbeige in Brand gesteckt. Die Polizei sucht Zeugen.


In der Zeit von Freitag/Samstag, 29./30. Mai 2015 beschädigte eine unbekannte Täterschaft eine Feuerstelle im Allmendwald in Oberschongau. Dabei wurden die im Boden verankerten Sitzbänke herausgerissen und in der Feuerstelle verbrannt.

Am Sonntag, 31. Mai 2015, kurz nach 22:00 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass ebenfalls im Allmendwald eine Holzbeige in Brand geraten sei. Diese konnte durch die Feuerwehr Aesch rasch gelöscht werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche verdächtige Wahrnehmungen im besagten Gebiet gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Luzerner Polizei zu melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.