«Die Köhler am Napf»

Wann? 09.05.2019 bis 19.05.2019

Wo? Dolderkeller, Fläcke 17, 6215 Beromünster CHauf Karte anzeigen
Die Köhlerin Doris Wicki brennt einen Kohlemeiler. Foto: © Simon Meyer
Beromünster: Dolderkeller |

Dampfende, rauchende, feuerspeiende Holzkohlemeiler. Schwarze Gesichter und einsame Nächte. Dies zeigt die Fotodokumentaation des Fotografen Simon Meyer in der Ausstellung «Die Köhler am Napf» im Dolderkeller Beromünster.

Das jahrtausendealte Handwerk der Holzkohle-Herstellung übte auf den gelernten Kunstschmied und heutigen Fotografen Simon Meyer schon immer eine grosse Faszination aus. So nahm er, begleitend zu den Arbeiten von Robert Müller am Dokumentarfilm «Köhlernächte», von 2012 bis 2017 immer wieder die kurvigen Strassen zum «Trachslis», zur «Hängelenflüe», zur «Finsteregg», zum «Unterbramboden» und zu all den anderen Köhlerplätzen im Napfgebiet unter die Räder. Dabei entstand eine umfangreiche und spannende Langzeitdokumentation über die Köhler am Napf – von der einzigen Schweizer Köhlerin Doris Wicki bis zum jungen Nachwuchsköhler Lukas Thalmann.

Die eindrücklichen Bilder zeigen nicht nur die handwerklichen Abläufe der zeitintensiven, schmutzigen und körperlich anstrengenden Kohleherstellung, sondern halten auch das lange nächtliche Warten an den schwelenden und Funken sprühenden Meilern fest.

Veranstaltungsort: Haus zum Dolder Beromünster, Dolderkeller

Vernissage: Donnerstag, 9. Mai 2019, 19.30 Uhr

Öffnungszeiten: Samstag, 11. Mai, Sonntag 12. Mai, Samstag 18. Mai und Sonntag 19. Mai jeweils 14 Uhr bis 17 Uhr sowie auf Anfrage unter löffelburg.ch


Alle Infos zur Ausstellung hier: löffelburg.ch/köhler
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.