Die Postkarten von Alt Luzern fanden an der Auktion grossen Gefallen.

Eine von rund 1500 Postkarten die versteigert wurde, stammt aus dem Jahre 1902 und ist damals im Verlag Heinrich Schlumpf erschienen. Gezeichnet wurde sie C. Steinmann.
Viele hundert Ansichtskarten von Luzern kamen heute Freitag in der Leuchtenstadt unter den Hammer. Das Auktions- und Philateliegeschäft Rölli, das 1975 von Beatrice und Rolf gegründet wurde, ist zwar vor allem den Briefmarkensammlern ein echter Begriff. Doch die Leidenschaft von Beatrice Rölli-Schär (1938-2013) ging noch weiter. Sie sammelte mit grossem Eifer auch Postkarten. Während den knapp 40 Jahren gingen rund 1500 Stück in ihre Hände. Ein grosser Teil dieser sichtlich historischen Karten wurde jetzt in ihrem Geschäft an der Seidenhofstrasse versteigert. Nächstens soll auch ein Bildband mit einer grossen Auswahl der alten Postkarten erscheinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.