MLG Samichlaus beschenkt Kinder

Luzern: Süesswinkel |

Bedürftige Kinder aus der Region zu Gast bei der Maskenliebhaber Gesellschaft der Stadt Luzern. Der Samichlaus der Maskenliebhabergesellschaft der Stadt Luzern zieht mit Gefolge durch die Luzerner Altstadt. Begleitet von jugendlichen Trychlern kann er auch dieses Jahr eine grosse Anzahl Kinder mit einem Samichlausensack beschenken.



Im geschmückten Festsaal der Maskenliebhabergesellschaft im Süesswinkel in Luzern, ist es jetzt noch ruhig, während auf dem Rathausplatz einige Geislechlöpfer lautstark kundtun, dass dies ein besonderer Abend ist. Hier wartet eine grosse Zahl von Kindern in Begleitung der Eltern schon sehnlichst auf das Erscheinen des Bärtigen Wohltäters. Eine Ansprache durch den Samichlaus gibt’s hier noch nicht, dazu ist es zu frostig. So, jetzt heisst es los! Mit jugendlichen Trychlern voraus, zieht der Samichlaus in die Leuchtenstadt.

Seit vielen Jahrzehnten wird von der Maskenliebhabergesellschaft der Stadt Luzern der Kindersamichlaus organisiert. Die Mittel für die Gaben an bedürftige Kinder werden jeweils an einer Monatsversammlung durch die Gesellschafter gesammelt und stehen dem Chlausenvater und der Chlausenmutter zur Verfügung um Not zu lindern. Auch werden jedes Jahr, im Rahmen der Wohltätigkeit, Vergaben an Bedürftige in der Region getätigt.

Der fröhliche Umzug führt durch die Altstadt neben vorbeihastenden chinesischen Touristen, die noch schnell ein Foto vom Samichlaus mit ihrem Tablet schiessen, vorbei an auf Kundschaft wartenden Verkäuferinnen, Richtung Süesswinkel.

Der 8-jährige Ueli stellt seine Trychle im MLG Haus ab. Die 3 kg schwere Glocke hat er heute zum ersten Mal durch die Altstadt getragen. Zusammen mit 5 Trychlern führte er den Zug durch die Altstadt an. „Es war einfach schön, trotz der Kälte.“ Als nächstes wird der Samichlaus eine Geschichte vorlesen. Im voll besetzten MLG-Saal sitzen die Kinder dichtgedrängt um jedes Wort von den Lippen des Bärtigen zu lesen.
Für die Kinder die einen Samichlaus-Vers gelernt haben und die den Mut haben vor Publikum aufzusagen, steht ein Mikrofon bereit. Wer macht den Anfang?
Der 9-jährige Adrian wagt es. Applaus ist der Lohn und vom Samichlaus gibt’s einen grossen gefüllten Sack mit Nüssli, Gebäck und Grittibänz.

Jedes Kind, auch ohne einen Vers vorzutragen, bekommt seinen ersehnten Samichlaus-Sack. Für Luca gibt’s einen speziellen Sack. Seine Mutter hat dem Samichlaus mitgeteilt, dass sie dieses Jahr keine Skijacke kaufen kann. Der Samichlaus hat es gehört, und neben den Nüssli eine Jacke in den Sack gepackt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.