Blütenwunder Dipladenia-Tourmaline Intense Fuchsia

  Blütenwunder Dipladenia-Tourmaline Intense Fuchsia

Dipladenien sind ebenso blühfreudig wie pflegeleicht. Für Furore sorgt diese Saison die neue Sorte ΄Tourmaline Intense Fuchsia΄, die als Balkon- und Kübelpflanze mit leuchtender Neonfarbe auf sich aufmerksam macht.


Funkelnde «Edelsteine» im Garten …

Eine Pflanze, die von Mai bis zum ersten Frost unermüdlich durchblüht und die so pflegeleicht ist, dass auch jemand ohne «Grünen Daumen» mit ihr problemlos zurechtkommt? Es gibt sie, diese Wunderpflanze. Sie trägt den Namen Dipladenia und ist in den Gärtnereien in vielen verschiedenen Farbnuancen von Rosa über Rot bis hin zu Weiss, Gelb und Orange erhältlich. Alles, was die Balkon- und Kübelpflanze zum Gedeihen braucht, sind ein sonniges Plätzchen sowie regelmässige Wasser- und Düngergaben.

Neue Sorte in Neon-Fuchsia
Diese Saison erweitert die neue Sorte ΄Tourmaline Intense Fuchsia΄ das Dipladenien-Farbspektrum um ein knalliges Neon-Fuchsia. Der Farbton ist einmalig und bleicht auch bei intensiver Sonneneinstrahlung nicht aus. Mit ihren bis zu 10 cm durchmessenden Blüten ist die Neue, die ihren Namen dem Edelstein «Turmalin» verdankt, auch aus der Ferne ein Blickfang. Vor dem dunkelgrün glänzenden Blattwerk kommen ihre Blüten besonders schön zur Geltung.

Einfache Pflege
Es reicht, die Dipladenien alle paar Tage zu giessen, denn sie verfügen über rübenförmige Wurzeln, welche als Wasserspeicher dienen. Wer einmal ein paar Tage weg will, kann seine Pflanzen also getrost alleine lassen, ohne dass sie gleich die Blätter hängen lassen. Fügt man dem Giesswasser einen Flüssigdünger für Blütenpflanzen bei, dankt es die Dipladenia mit noch intensiverer Blatt- und Blütenfülle. Um das Wurzelsystem gesund zu erhalten, ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Wer beim Pflanzgefäss einen Untersetzer benutzt, sollte diesen nach intensiven Niederschlägen jeweils ausleeren, damit die Pflanze mit den Füssen nicht im Wasser steht. Allgemein sind Dipladenien sehr gesunde und robuste Gewächse, die kaum Krankheiten und Schädlinge aufweisen. Speziell zu erwähnen ist, dass selbst jene Exemplare, die nicht in Töpfen wachsen, sondern in Gartenbeeten ausgepflanzt sind, von Schnecken verschont bleiben.

Die Neuzüchtung ΄Tourmaline Intense Fuchsia΄ vereint alle Vorteile, die von den anderen Sorten bereits bekannt sind: Gute Hitzeverträglichkeit, Speicherwurzeln für längere Giessintervalle, geringe Verdunstung über das Laub und eine lange Blühperiode. Die durchgeführten Sortentests lassen vermuten, dass sie dank festerem Laub sogar noch pflegeleichter und genügsamer im Wasserverbrauch ist. Mit ihrer aparten Neonfarbe ist sie unvergleichlich und wird in der kommenden Saison für Furore sorgen. Die ΄Tourmaline Intense Fuchsia΄ ist exklusiv im gärtnerischen Fachhandel erhältlich.

Infobox 1

Im Schweizer Klima getestet
Hält die neue Sorte ΄Tourmaline Intense Fuchsia΄, die aus französischer Zucht stammt, auch den klimatischen Bedingungen der Schweiz stand? Um diese Frage zu beantworten, wurde sie über ein Jahr vor der Markteinführung an mehreren Standorten in der Schweiz auf die Probe gestellt. Sie hat den Test mit Bravour gemeistert und kann nun in die Schweizer Gärten und Balkone einziehen. Es hat sich gezeigt, dass sie sich sehr gut verzweigt und einen buschigen Wuchs entwickelt. Eine Pflanzenstütze sorgt dafür, dass sie stets schön stabil bleibt. In der Gärtnerei und im Garten-Center wird die neue Dipladenia daher gleich mit integriertem Bambusspalier angeboten. Da die Pflanzen eher kompakt wachsen, können sie den ganzen Sommer über an ihrem Spalier bleiben, ein Umsetzen ist nicht nötig.
Quelle: JardinSuisse
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.