Erfolgreicher Stand von Fussverkehr Schweiz, Region Luzern am Eröffnungsfest des neuen Fuss- und Veloweges vom Steghof Luzern bis zum Mattenhof Kriens vom Samstag, 13. Mai 2017

Impressionen unterwegs bei der Eröffnungsfahrt von Beat Murer
Am Samstag, 13. Mai 2017 wurde um 10 Uhr der neue Fuss- und Veloweg auf dem ehemaligen Trassee der Zentralbahn unter Bekanntgabe des aus einem Ideenwettbewerb aus 310 Vorschlägen herausgegangen Namen feierlich eröffnet.

Am Eröffnungsakt nahmen auch der Vizepräsident von Fussverkehr Region Luzern und das aktivste Neumitglied Silvio Bonzanigo teil, welcher für die Namensgebung der neuen Fuss- und Veloverbindung den Namen "Armin Meili-Weg" vorschlug. Leider wurden unsere Hoffnungen auf diesen Namen nicht erfüllt und so tauften Cyrill Wiget, Gemeindepräsident Kriens, und Stadtrat Adrian Borgula die neue Fuss- und Veloverbindung auf den Namen "Freigleis».

Trotz diesem etwas "missglückten Start" zum festlichen Eröffnungstag war indessen der unter der Leitung von Silvio Bonzanigo mit grossem persönlichen Einsatz betreute Stand von Fussverkehr Schweiz an bester Lage beim Eichwald ein voller Erfolg.

Durch zahlreiche positive Gespräche mit Menschen aller Altersgruppen aus nah und fern haben wir unser Ziel erreicht, auch die Anliegen der zu Fussgehenden, welche die neue Verbindung von Anfang an rege benutzten, gebührend zu präsentieren.

Beat Murer,
Vizepräsident Fussverkehr Region Luzern
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.