Für Kultur, Landschaft und Wirtschaft: JA zum Buch!

Wir kaufen am Kiosk Zeitungen, die überall gleich viel kosten und mit der indirekten Presseförderung und einem tieferen Mehrwertsteuersatz für ihre wichtige demokratische Funktion unterstützt werden. Wir subventionieren die Landwirtschaft, unter anderem für ihre Leistungen im Naturschutz. Wir zahlen Beiträge an Theater, Konzerthallen oder Kunstmuseen. Wir leisten Exportgarantien, damit die Schweizer Unternehmen konkurrenzfähig und Arbeitsplätze erhalten bleiben. Und wir zahlen ab dem 11. März wieder für jedes Buch den gleichen Preis, weil Bücher unersetzlich sind für unsere Kultur und Demokratie. Manchmal gibt es sogar 5% Rabatt, und den Staat kostet die Buchpreisbindung gar nichts. So einfach ist das.
3 Kommentare
24
Walter Beer aus Luzern | 25.02.2012 | 12:33  
67
Philippe Weizenegger aus Luzern | 29.02.2012 | 16:55  
8
Joachim König aus Luzern | 01.03.2012 | 03:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.