"Wer schweigt, schadet der Heimat"

1
Seit der SVP-Parolenfassung vom Samstag, 27. Januar 2018 sollte noch allen Zweiflern klar sein, dass die demokratiefeindlichen Drahtzieher hinter NoBillag gegen den schweizerischen Zusammenhalt sind.

Sie negieren in ihrem Hass gegen die erfolgreichen Radio und TV-Programme von SRG und zahlreichen weiteren Sendern deren wichtige Funktion für den Zusammenhalt und das gegenseitige Verständnis in allen Landesteilen. Sie verhöhnen die Bündner, Tessiner und welschen Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch die Deutschschweizer, für welche die authentischen Berichte aus allen Regionen der Schweiz eine grosse Bedeutung haben.

Der höchst unschweizerische Versuch, eine gut funktionierende schweizerische Institution wie die SRG und 34 private TV-/Radiostationen (darunter Tele1) zu zerstören, wirft schon ein fragwürdiges Licht auf die "Rädelsführer" aus libertären Kreisen, welchen jeder Gemeinschaftssinn abgeht. Solidarität, menschliche Werte usw. sind für diese Personen Fremdwörter. Dass diese Leute ständig das Volk für ihre Eigeninteressen und destruktive Politik vorschieben ist ja nicht neu. 

Eine klare Mehrheit der Stimmenden wird dieses traurige Spiel durchschauen und mit einem klaren Nein die drohende Zwangsjacke von weitaus teureren und schlechten Pay-TV oder gar Pay-Radioprodukten mit lästigen Dauerbewerbung von sich weisen.

Beat Murer

https://sendeschluss-nein.ch/






Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
363
Anna Rybinski aus Luzern | 12.02.2018 | 16:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.