offline

Umweltnetz Schweiz

1.957
Startpunkt ist: Luzern
1.957 Punkte | registriert seit 03.04.2012
Beiträge: 371 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 5
Folgt: 0 Gefolgt von: 2

Gentech-Moratorium – Wie geht es weiter?

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 27.03.2015 | 44 mal gelesen

Seit knapp zehn Jahren besteht in der Schweiz ein Moratorium für gentechnisch veränderte Organismen (GVO). Das Moratorium bestand vorerst nur für fünf Jahre, wurde aber mehrmals und aktuell bis Ende 2017 verlängert. Der Import sowie die Forschung sind jedoch erlaubt. Über die Zukunft der GVO liegen die Meinung der Parlamentarier sowie der Verbände weit auseinander. Ob ab 2018 tatsächlich GVO in der Schweiz angepflanzt werden,...

Windenergie – Die Energie der Zukunft? 3

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 26.03.2015 | 196 mal gelesen

Bereits unsere Vorfahren machten sich die Energie des Windes zu nutzen. Um neue Gebiete zu erschliessen, wurden für die Seefahrt Segelschiffe entwickelt. Auch die Landwirtschaft machte von der Windenergie Gebrauch und mahlte das Korn mit der Unterstützung von Windmühlen. Heutzutage produzieren moderne Windkraftanlagen gar elektrischen Strom. Die Windkraftanlagen stossen in der Bevölkerung jedoch auf Widerstand, da sie das...

1 Bild

Earth Hour – Für eine Stunde das Licht ausschalten

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 25.03.2015 | 52 mal gelesen

Dieses Jahr findet am 28. März zum neunten Mal die Earth Hour statt. Für eine Stunde werden dabei die Lichter ausgeschaltet. Diese Aktion soll das Bewusstsein für Umweltanliegen erhöhen und zum Energiesparen aufrufen. An der diesjährigen Earth Hour wird auch in Schweizer Städten wie Basel, Luzern oder Zürich für 60 Minuten die Beleuchtung ausgeschaltet. Vor acht Jahren fand die erste Earth Hour statt. 2007 rief der...

Wasser ist unsere Welt

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 23.03.2015 | 43 mal gelesen

Wasser ist die Grundlage des Lebens auf der Erde. Gesundheit, Natur, Urbanisierung, Industrie, Energie- und Nahrungsproduktion sind auf Wasser angewiesen. Seit 1993 findet jeweils am 22. März der Weltwassertag statt. Der diesjährige Weltwassertag stand unter dem Motto ‚Wasser und nachhaltige Entwicklung‘. Bereits 2010 entschied die UN-Vollversammlung, den Zugang zu Wasser als Menschenrecht festzuhalten. „Das Prinzip aller...

1 Bild

Buchtipp: Die Entscheidung

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 20.03.2015 | 37 mal gelesen

Das neue Buch von Naomi Klein wurde uns angekündigt als ein planetar kathartischer Event. Das stimmte uns milde misstrauisch. Und tatsächlich: Ob es 'alles ändert', wie der Buchdeckel verspricht, bleibt dann doch eher uns selbst als dem Buch überlassen. Dass es sich jedoch um ein aufrüttelndes, provokantes, geistreiches und auch emotional wirkmächtiges Buch handelt, das das Zeug hat, uns zu tauglichem Widerstand gegen...

Land Grabbing – Raubzug auf die Anbauflächen der Kleinbauern

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 19.03.2015 | 45 mal gelesen

In Entwicklungs- oder Schwellenländern wechseln Anbauflächen oft auf illegitime Weise den Besitzer. Dieser Trend wird als Land Grabbing bezeichnet. Besonders in unruhigen Zeiten kaufen devisenstarke Regierungen im grossen Stil Anbauflächen, um sich von den schwankenden Weltmarktpreisen unabhängig zu machen. Die lokalen Kleinbauern, die seit Generationen das Land bewirtschaften, werden mit leeren Versprechungen zur Mitarbeit...

Lichtblick für den Grossen Panda

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 16.03.2015 | 40 mal gelesen

Die Grossen Pandas ernähren sich zu 99 Prozent von Bambus. Um ihren täglichen Bedarf zu decken, fressen die Pandabären rund 14 Stunden pro Tag. Der Bau von Strassen und die Abholzung der Wälder verkleinert nicht nur ihre Lebensräume sondern auch das Vorkommen des Bambus. Im Kampf gegen das Aussterben des Grossen Pandas verzeichnet China erste Erfolge. Im Vergleich zu 2004 ist die Panda-Population um 17 Prozent gewachsen. Von...

The Selfish Gene – Das egoistische Gen

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 13.03.2015 | 45 mal gelesen

Ein 1976 erschienenes Buch von Richard Dawkins zeigte den Menschen eine neue Sichtweise der Evolutionsbiologie auf. Dawkins Theorie behauptet, dass jegliche Lebewesen lediglich als “Transportmittel“ für Gene dienen. Für ihn bietet der Egoismus eine Veranschaulichung seiner Theorie, wobei die Gene wahrlich keine Gefühle und Absichten haben. Ein Beleg für seine Theorie sieht er darin, dass ein Teil der Gene in allen Organismen...

1 Bild

Buchtipp: Die Intelligenz der Pflanzen

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 12.03.2015 | 34 mal gelesen

Wir Menschen denken gern in Hierarchien. Eine hält sich besonders hartnäckig in unserem Wertesystem: Jene des Lebens und unserer Stellung darin. Da sind wir, selbstredend, ganz oben angesiedelt, die Pflanzen – wortkarge, regungsfaule Gesellen, die sie sind – ganz unten. Der italienische Botaniker Stefano Mancuso schrieb sein Buch in der offenkundigen Absicht, diese unsere Wahrnehmung der Weltordnung zu erschüttern. Um...

In fünf Monaten um die Welt

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 12.03.2015 | 45 mal gelesen

Für die einen mag es verrückt klingen, für die anderen ist es Realität. Die beiden Schweizer Bertrand Piccard und André Borschberg wollen nur mit der Kraft der Sonne die Welt umrunden. Zu ihrer zwölfetappigen Weltreise sind sie Anfang März in Abu Dhabi aufgebrochen. Die Weltumrundung soll Ende Juli oder Anfangs August wieder am Persischen Golf beendet werden. Das Flugzeugprojekt der Schweizer Bertrand Piccard und André...

Rote Laterne für die Schweiz

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 11.03.2015 | 34 mal gelesen

Ein neuer Umweltbericht der europäischen Umweltagentur gibt Aufschluss über den Zustand der Umwelt in Europa. Er sorgt auch für einige Überraschungen. So erstaunt es, dass die Schweiz im Ranking um den Anteil der Landesfläche als Schutzgebiet mit 6.5% abgeschlagen den letzten Platz belegt. In einer Stellungnahme fordern SVS/BirdLife, Pro Natura und WWF den Bundesrat auf jetzt konkrete Massnahmen zu beschliessen. Anfangs...

Australische Regierung schläfert Koalas ein

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 09.03.2015 | 50 mal gelesen

Koalas stehen seit 2012 auf der Liste der bedrohten Arten. Ein Grund dafür ist das Verschwinden ihrer natürlichen Lebensräume. Das hinderte die australische Regierung nicht daran, in den letzten zwei Jahren rund 600 Koalas einzuschläfern. Weitere Tötungen sind laut der Umweltministerin des Bundesstaates Victoria nicht auszuschliessen. Chlamydien-Infektionen bedrohen die Koalas zusätzlich. Erfreulich ist, dass Forscher einen...

Der grüne Torf

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 09.03.2015 | 60 mal gelesen

Beim Schutz der Biodiversität und Klimas sind die Hochmoore nicht wegzudenken. In Ihnen sind enorme Mengen an Kohlenstoff in Form des Torfs gespeichert. Um an den begehrten Torf zu gelangen, werden Hochmoore trockengelegt und zerstört. Forscher bemühen sich zurzeit darum, eine Alternative zu entwickeln. In Mooren entsteht ein organisches Sediment, das man als Torf bezeichnet. Dieses ist zum einen ein Brennstoff und wird...

1 Bild

Vater der Genetik – Gregor Mendel

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 27.02.2015 | 71 mal gelesen

Gregor Mendel veröffentlichte vor 150 Jahren seine Resultate der Kreuzungsversuche von Erbsen. Seine Regeln bilden den Grundstein der Genetik. Mendel, der im Klostergarten seine Erbsen züchtete, erhielt zu seiner Zeit kaum Beachtung und wurde abschätzig als Erbsenzähler bezeichnet. Heute sind seine Experimente für das Verständnis der Vererbungslehre von immenser Bedeutung. Im Juli 1822 wurde Gregor Mendel im damals zu...

Solarkraft für die Unabhängigkeit

Umweltnetz Schweiz
Umweltnetz Schweiz | Luzern | am 26.02.2015 | 94 mal gelesen

Sonnenkollektoren machen unabhängig. Mit einer Photovoltaikanlage oder einer thermischen Solaranlage kann das Eigenheim oder der Betrieb unabhängig mit Strom und Warmwasser versorgt werden. Solaranlagen sind zudem eine ökologische Alternative zur Atomenergie. Apple geht mit gutem Beispiel voran und hat 850 Mio. Dollar in sein drittes Solarprojekt investiert. Photovoltaik und Solarwärme sind in der Schweiz die beiden meist...