Heiraten in der Schweiz: Warum ist die Region bei jungen Paaren so beliebt?

Mit der Eheschließung beginnt für viele Menschen eine völlig neue Zeitrechnung. Während in der Vergangenheit jeder auf sich allein gestellt lebte, steht nach der Trauung vor allem die Gemeinsamkeit im Vordergrund. Mit der Hochzeit wird dieses Lebensereignis gebührend zelebriert. Doch warum ist in diesem Zusammenhang vor allem die Schweiz bei jungen Paaren aus aller Welt so begehrt?

Die Hochzeit: Auch heute noch von großer Bedeutung

Trotz der Tatsache, dass in der modernen Zeit traditionelle Bräuche nicht selten vernachlässigt werden, genießt das Heiraten auch unter jungen Menschen nach wie vor ein hohes Ansehen. So ist der Moment der Eheschließung für viele Menschen das schönste Erlebnis im gesamten Leben und muss deshalb natürlich entsprechend gefeiert werden. Während die meisten Brautpaare ganz klassisch in ihrer regionalen Umgebung heiraten, zieht es viele Heiratswillige mittlerweile in beliebte Städte und Regionen im Ausland. Dass sich Menschen für eine Hochzeit im Ausland entscheiden kann in der Praxis gleich mehrere Gründe haben. Beispielsweise möchten Brautpaare die Besonderheit dieses Tages auch in einer einzigartigen Umgebung erleben. Weiterhin wollen angehende Ehepaare im Ausland häufig dem Trubel des Alltags entfliehen, damit sie sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren können. Zudem lässt sich die Zeremonie im Ausland auf einen kleinen Kreis beschränken, ohne dass Freunde und Verwandte sich ausgeschlossen fühlen.

Warum ist gerade die Schweiz in diesem Zusammenhang so beliebt?

Dass das Heiraten in der Schweiz bei Ausländern und Einheimischen derart hoch im Kurs steht, hat in der Praxis gleich mehrere Gründe. Zum einen ist eine Hochzeit in der Schweiz aufgrund der geografischen Lage im Herzen von Europa für viele EU-Bürger ohne großen Aufwand durchführbar. Wie groß die Erfahrung der Schweiz mit internationalen Eheschließungen ist, zeigt allein die Tatsache, dass im Jahr 2016 ganze 15.118 binationale Ehen geschlossen wurden. Weiterhin bietet die Schweiz mit ihrer Alpenlandschaft selbstverständlich auch eine malerische Umgebung für die Feierlichkeiten. So können in der Schweiz die Flitterwochen zum Beispiel in den Ski-Gebieten des Landes nahtlos an die Trauung gekoppelt werden.

Warum ist die Planung einer Hochzeit in der Schweiz von besonders hoher Relevanz?

Wer eine Hochzeit in der Schweiz plant, sollte im Vergleich zu einer Hochzeit im eigenen Heimatland etwas mehr Zeit einplanen. Da die Schweiz ein derart begehrter Hochzeitsort ist, gibt es nicht selten Warte- bzw. Anmeldefristen für Hochzeiten vor Ort. Bei einer spontanen Anreise kann es also im schlimmsten Fall passieren, dass in den Urlaubswochen gar kein Termin gefunden wird oder beliebte Hochzeits-Locations in der Schweiz bereits ausgebucht sind. Weiterhin bedeutet eine Heirat im Ausland in der Regel auch immer einen Mehraufwand für eingeladene Gäste. Aus diesem Grund sollten die Hochzeitseinladungen in jedem Fall rechtzeitig versendet werden.


Welche Hochzeitssitten bieten in der Schweiz eine besondere Abwechslung?

Der feierliche Ablauf einer Hochzeit in der Schweiz, ist dem in Deutschland oder Österreich sehr ähnlich. So gehört zum Beispiel neben Dankeskarten zur Hochzeit auch ein Polterabend vor der Eheschließung und eigentlichen Hochzeitsfeier fest zum Brauchtum mit dazu. Was für Menschen aus Deutschland oder Österreich sehr gewohnt klingt, ist für andere Europäer ein spektakuläres Ereignis. Vor allem für Briten ist der Polterabend absolut ungewohnt und daher ein echtes Highlight. Zudem ist es in der Schweiz üblich, dass die Braut am Hochzeitstag vier verschiedene Dinge trägt. Hierzu zählen alte, neue, gebrauchte sowie blaue Kleidungsstücke.

Was bleibt unterm Strich zum Thema zu sagen?

Summa summarum zeigt sich, dass die Schweiz ideale Voraussetzungen für ein einzigartiges Hochzeitserlebnis bereithält. Damit am Ende alles nach Wunsch abläuft, ist eine genaue Planung der Hochzeit enorm wichtig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.