Sternen-Puls am Donnerstag, 19. März 2015

Wer morgen die Sonnenfinsternis beobachten möchte, hat von 9.25 bis 11.45 Uhr die Gelegenheit dazu. Eine Sonnenfinsternis kommt immer dann zustande, wenn sich Mond und Sonne treffen - also um den Neumond herum - und das dieses Zusammentreffen zusätzlich auf der Mondknotenachse stattfindet. Eine sehr anschauliche Animation gibt es hier:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Während dieser Sonnenfinsternis werden im deutschen Sprachraum 70-85% (das Maximum findet zwischen 10.30 und 10.50 Uhr statt) der Sonne verdeckt - je nördlicher desto grösser ist der Mondschatten. In anderen Teilen der Erde, um Grönland, den Faröer Inseln und Spitzbergen wird die Sonne sogar ganz verdeckt. Sonnenfinsternisse finden etwa zwei Mal pro Jahr statt, können jedoch in unseren Breiten nicht immer beobachtet werden. Um die nächste zu sehen, die am 13. September 2015 stattfindet, müsste man beispielsweise ins südliche Afrika, nach Südindien oder zur Antarktis reisen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.