Sternen-Puls am Montag, 2. November 2015

Quelle: Fotolia.com
Etappe abschliessen
Es ist so weit, die Venus trifft nochmal auf Mars. Das war dieses Jahr gleich drei Mal der Fall, nämlich am 22. Februar auf 1°41' im Zeichen Widder, am 1. September auf 14°55' im Zeichen Löwe und jetzt, am 3. November auf 24°02 im Zeichen Jungfrau. In anderen Jahren ist das längst nicht so, denn meistens treffen sich die beiden höchstens einmal pro Jahr. Der Grund für dieses gleich dreimalige Zusammentreffen liegt in der Bahn, die die Venus während ihrer Rückläufigkeit zurücklegt und in der zufällig eben gerade der Mars läuft, was wirklich sehr selten ist. Beim Treffen in dieser Woche sind sowohl die Venus als auch der Mars direktläufig. Seit dem zweiten Treffen der beiden, während dem die Venus rückläufig war, ging es vor allem darum, Träumen, die wir schon lange hegen und Dingen, die uns schon lange am Herzen liegen, wieder mehr Leben einzuhauchen und sie ein wenig mehr in die Gegenwart zu holen - vor allem auch in Beziehungen. Dadurch war es möglich zu schauen, ob sie überhaupt noch aktuell sind, ob wir uns das Gleiche immer noch so sehnlichst wünschen und was es bräuchte, um ihnen neuen Schwung für die Verwirklichung zu geben. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Das, was sich ergeben hat, die Ideen, die sich als stimmig erwiesen haben, sind jetzt parat, um mit Fleiss und Arbeit gewinnbringend ausgearbeitet, verbessert und umgesetzt werden. Viel Vergnügen dabei wünscht der Sternen-Puls!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.