Sternen-Puls am Samstag, 17. Oktober 2015

Quelle: Fotolia.com
Das bereits vielbeschriebene erste Trigon von Jupiter (im Zeichen Jungfrau) und Pluto (im Zeichen Steinbock) wird an diesem Wochenende durch den Mars aktiviert. Er trifft im Zeichen Jungfrau auf den Jupiter und bildet dadurch mit ihm zusammen das Trigon zum Pluto. Das heisst, dass das Thema, Essentielles auszusieben neue Schubkraft bekommt und die Chancen gut stehen, damit in irgendeiner konkreten Form beginnen zu können - und auch beginnen zu wollen . Daneben stehen sich die Venus (ebenfalls im Zeichen Jungfrau) und der Neptun im Zeichen Fische auf 7°18' gegenüber und der Merkur trifft im Zeichen Waage auf 5°54' die Lilith. Damit sind gleich drei persönliche Planeten (Mars, Venus und Merkur) mit einem gesellschaftlichen (Jupiter), einem transpersonalen (Pluto) und dem karmischen Punkt Lilith verbunden. Wenn das Aussieben also in Angriff genommen wird, so ist es fast unmöglich, die falschen Dinge auszusortieren: Die Venus mit ihrer Verbindung zu Neptun sorgt dafür, dass Dinge, die uns am Herzen liegen, garantiert zu gross für die feinen Löcher im Sieb sind und der Merkur mit seiner Verbindung zur Lilith stellt sicher, dass vor allem diejenigen Sachen im Sieb zurück bleiben, die bisher noch ein Schattendasein gefristet haben und deshalb jetzt immer mehr Beachtung finden sollten. Es bleiben also die genau richtigen Dinge im Sieb! Natürlich kann das auch mit Überlegungen und Nachdenken unterstützt werden, allerdings würde das Unbewusste seine Arbeit im Moment auch ganz von alleine verrichten. Am Besten gibt man ihm dazu reichlich Gelegenheit, vielleicht in Form von Musik, einem Museumsbesuch oder einem Tagtraum zwischendurch! Viel Vergnügen bei der ganz selbstverständlichen Konkretisierung und Umsetzung von wirklich Essentiellem wünscht der Sternen-Puls!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.