Sternen-Puls von Donnerstag, 18. bis Samstag, 20. Juni 2015

Quelle: Fotolia.com
Den inneren Kompass ausrichten
Heute bildet der Merkur im Zeichen Zwillinge das letzte von drei Trigonen mit dem aufsteigenden Mondknoten im Zeichen Waage (1. Mal direkt: 08.05. / 2. Mal rückläufig: 03.06. / 3. Mal direkt: 18.06.) und nächste Woche am Dienstag das letzte von vier Quadraten zum Planeten Neptun (1. Mal direkt: 09.05. / 2. Mal rückläufig: 29.05. / 3. Mal direkt: 23.06.) im Zeichen Fische. "Think outside the box" ist die Message des Merkur während seiner Zeit im Zwillinge Zeichen, in dem er vom 1. Mai bis zum 8. Juli, also noch rund drei Wochen, läuft. Am 8. Mai ging es dabei noch darum, auch nichtalltägliche Wünsche zu sichten und ins Auge zu fassen, jetzt - nachdem der Merkur während seiner Rückläufigkeitsphase dafür gesorgt hat, dass sämtliche Für-und-Wieder durchdacht wurden - geht es eher darum, es mit den Wünschen nicht mehr ganz so abstrakt zu halten sondern ganz konkrete Schritte zu unternehmen. Es ist der ideale Zeitpunkt, um Ziele zu kreieren und den inneren Kompass nach ihnen auszurichten. Natürlich - je weniger alltäglich und gewöhnlich die Ziele sind, desto schwieriger wird es. Deshalb hier ein kleiner Artikel über die Arbeit mit Zielen. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass sämtliche inneren Anteile mit dem Verfolgen des Ziels einverstanden sind - ähnlich wie bei einem Team: die einzelnen Mitglieder müssen ja nicht gleich jubeln, es ist aber nötig, dass sie mitmachen und den anderen keine Steine in den Weg legen. Und zudem wäre es wichtig, die Ziele mit einem klaren Fokus und doch flexibel zu verfolgen. Viel Vergnügen bei der Kreation neuer, aufregender Ziele wünscht der Sternen-Puls!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.