Der EV Zug stellt Antrag für NLB-Team

EISHOCKEY ⋅ Der EV Zug hat beim Schweizer Eishockeyverband einen Antrag für ein Farmteam in der Nationalliga B eingereicht.

Das geplante Team soll unter dem Namen «EVZ Academy» bereits in der kommenden Saison an der NLB-Meisterschaft teilnehmen.

Das Team «EVZ Academy» ist für Spieler gedacht, die den Schritt vom Nachwuchs in die NLA nicht auf direktem Weg schaffen. Mittelfristig sollen laut Zugs CEO Patrick Lengwiler im Farmteam ausschliesslich junge Spieler im Alter von 23 Jahren und jünger zum Einsatz kommen. «Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Konzept für viele junge Spieler attraktiv sind, die es auf diesem Weg noch in die NLA schaffen wollen», so Lengwiler.

Die Finanzierung ist für vier Jahre und damit bis 2020 gesichert. Der EVZ rechnet pro Saison mit einem zusätzlichen Aufwand von 1,3 Millionen Franken. Bis Ende Januar 2016 wird die Lizenzkommission der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) über den Antrag entscheiden.

Als Hauptspielort für die neue NLB-Mannschaft ist die Trainingshalle in Zug vorgesehen. Es sollen aber auch Heimspiele an anderen Orten in der Zentralschweiz ausgetragen werden. Die Lizenzkommission entscheidet über den Antrag Ende Januar 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.