FC Luzern Frauen Start missglückt

Luzern: Allmend |

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase, startete nun die langersehnte Meisterschaft. Die Luzernerinnen liefen mit neuer Motivation und neuem Spieldress auf.

Die ersten Spielminuten waren etwas hektisch. Die Zuschauer fanden zwei Mannschaften vor, die noch ins Spiel kommen mussten. Als dann endlich mehr Ruhe einkehrte, nutzen die Gegnerinnen einen zu schwach gespielten Ball von Yasemin Salman aus und versenkten diesen in der 13. Minute eiskalt im Netz. Trotz dieses Rückstands liess sich die Heimmannschaft nicht beirren und kombinierte mit langen Bällen in die Schnittstelle. So konnten wichtige Akzente vor dem gegnerischen Tor gesetzt werden. Die Kopfbälle von Zoe Henggeler oder diverse Schüsse aus dem Mittelfeld fanden jedoch den Weg ins Tor nicht.
Nach der Pause ersetzte Jasmin Imboden, Noelle Kuchen im Mittelfeld und brachte neuen Wind rein. Es wurden hochkarätige Torchancen erarbeitet, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. Oftmals scheiterten die Stürmerinnen an der gegnerischen Torfrau oder einfach an der Effizienz. Im Gegenzug machten BSC Old Boys mächtig Druck. Vor allem in den Standards waren die Gäste aus Basel sehr gefährlich. Ihre Spielzüge bei den Freistössen vor dem 16er oder bei Eckbällen schienen gut einstudiert. So wurde es immer wieder gefährlich. In der 60. Minute konnten die Gäste nach einem Eckball dann das Resultat auf 0:2 erhöhen. Durch den erneuten Dämpfer, liess nun bei den Luzernerinnen etwas die Konzentration nach und somit auch die Passqualität. Die Fehlpässe nutzten die Gegnerinnen aus und schalteten schnell um. Ab der 60. Spielminute war es im eigenen Strafraum immer sehr gefährlich. Der Ball konnte nicht kontrolliert werden. Diese Druckphase von BSC Old Boys wurde dann in der 72. Minute mit einem dritten Tor belohnt, erneut durch einen Eckball.
Rückblickend muss festgestellt werden, dass der Fleiss und der Kampf der Löwinnen leider nicht belohnt wurde. Nun gilt es aber die positiven Punkte aus dem Spiel mit zu nehmen und sich auf das nächste am kommenden Sonntag zu konzentrieren. Die Luzernerinnen treffen dann auswärts auf Yverdon Féminin.

1. Liga FC Luzern Frauen_BSC Old Boys 0:3 (0:1)

Aufstellung:
Y. Salman, A. Räber, I. Püntener, Z. Henggeler, L. von Niederhäusern, M. Fussen, T. Faden (c), H. Nauer, V. Zihlmann, Noëlle Kuchen , L. Büchler; Ersatzspieler: A. Anderhub, B. Shala, J. Imboden, L. Egli, S. Kühne, M. Kaufmann
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.