Handball Nachwuchs-Länderspiele in Luzern

Am master cup spielen jeweils die Schweizer U-Auswahlteams gegen internationale Konkurrenz. Hier im Bild: Claudio Vögtli bei einem erfolgreichen Abschluss.

Im Rahmen des master cup finden im Januar zwei Handball Länderspiele in Luzern statt. Am Freitag 15. Januar bestreiten die Schweizer U17- und U19-Auswahlen Heimauftritte in der Maihofhalle. Dabei haben gleich drei Junioren der SG Pilatus ein Heimspiel.

Website master cup
Website SG Pilatus Handball
Die SG Pilatus auf Facebook

Auch bei der 17. Austragung des master cup stehen wieder attraktive Länderspiele auf dem Programm. Wie üblich wird das Turnier am Freitagabend an diversen Standorten in der Zentralschweiz eröffnet, bevor am Samstag und Sonntag in Zug die Hauptspiele anstehen. Nebst Wolhusen und Emmenbrücke ist dieses Jahr, dank der Organisation durch die SG Pilatus, auch Luzern einer der Austragungsorte.

Dabei trifft um 18:30 Uhr die neu formierte U17-Nationalmannschaft von Thomas Umbricht auf das Team aus Österreich. Zum Kader mit den Jahrgängen 2001/01 gehören mit Kai Gembara und On Langenick auch zwei Spieler der U17-Inter der SGP. Für Flügelspieler Langenick und Rückraumspieler Gembara werden es die ersten Länderspiele in der Schweiz sein.

Um 20:30 Uhr steigt dann das eigentliche Highlight des Abends. Das U19-Nationalteam von Michael Suter trifft dabei auf ein Aktivteam der SG Pilatus, welches sich aus 1. Liga und NLB-Spielern zusammensetzt. Auf Seiten der Nachwuchs-Nationalmannschaft steht Kreisläufer Gino Delchiappo im Aufgebot, welcher sonst bei der U19-Elite spielt.

Kommt also in die Maihofhalle, unterstützt unsere drei Pilatus-Nationalspieler und tragt zu einem gelungenen Handballevent bei!

Für Speis und Trank ist gesorgt – der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.