Jubiläumsfeier 100 Jahre Kunstturnerriege BTV Luzern vom 14.10.2017

Wann? 14.10.2017

Wo? Pfarreizentrum St. Johannes, Luzern CHauf Karte anzeigen
  Luzern: Pfarreizentrum St. Johannes | Jubiläumsfeier 100 Jahre Kunstturnerriege BTV Luzern vom 14.10.2017

Im Pfarreizentrum St, Johannes in Luzern lud die Kunst- und Geräteturnerriege BTV Luzern unter der Leitung von Präsident René von Rohr zur Jubiläumsfeier 100 Jahre Kunstturnen beim BTV Luzern ein.

Aktive – und ehemalige Turner aus dem In- und Ausland, Ehremitglieder, Verdienstmitglieder, Vorstandsmitglieder, Freunde und Nahestehende zur Kunstturnerriege fanden sich im sehr festlich geschmückten Saal des Pfarreizentrums St. Johannes ein.

Souverän führte Philippe Sager, ehemaliger Spitzenturner und Profimoderator durch den Abend.

Stadtrat Martin Merki gratulierte in seinem Grusswort der Riege zu ihren grossen Erfolgen.
Mit über 40 Medaillengewinnern an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen sucht die Kunst- und Geräteturnerriege seinesgleichen. Er wies auch auf die Bedeutung der Riege für die Jugend hin. Mit grosser Freude überreichte er unserem Riegenpräsidenten einen tollen Scheck.

Stadtrat Martin Merki und Riegenpräsident René von Rohr

Interessante Filme aus der Vergangenheit lockten so manchem gestandenen Turner ein Tränchen ins Auge und weckten bei vielen tolle Erinnerungen an die glanzvollen Zeiten
wo der BTV Luzern im Jahre 1952 die beste Vereinsstaffel der Welt war. Gleich drei BTV Magnesianer standen im Schweizer Olympia-Silberteam.

André Rochats Trailer zeigte die Geschichte der Kunstturnerriege in eindrücklicher Weise.

Regierungsrat Paul Winiker erklärte seine enge Beziehung zu unserer Riege. Marcel Wolfisberg, Präsident des Kunstturnerverbandes LU/OW/NW überbrachte die besten Wünsche und ein tolles Geschenk für unsere Riege.

Zwischen den Filmen, einem feinen Galaessen und interessanten Reden zeigten die Kunstturner des BTV Luzern Darbietungen am Barren und Pferdpauschen. Louis Thomann hatte mit den jüngsten BTV Schützlingen ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Mit grossem Applaus wurde das Querwandern mit Thomasscheren von Iman Clayton beklatscht. Bild unten: Am Pauschenpferd: Iman Clayton / hinten rechts: Fabien Herzog

In einem zeremoniellen Akt durfte Ueli Bachmann die Festschrift vorstellen. Viele
Anwesende nutzten gleich die Möglichkeit das Meisterwerk vom Autor signieren zu lassen.
Als alle Anwesende mit einem Buch beschenkt wurden kehrte Stille in den Saal. Alle Anwesenden vertieften sich in die tolle Jubiläumsschrift.

Ein weiteres Highlight des Abends war sicherlich die Vorstellung aller ehemaligen Teilnehmer bei Europa und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen.

Eindrücklich verliess Philippe die vielen Erfolge. Geehrte wurden Ernst Fivian, Europameister und mehrfacher Medaillengewinner bei grossen Wettkämpfen, Hans Eugster, Oswald Bühler, Roland Hürzeler, Ueli Bachmann, Moritz Gasser, Philippe Sager, Kevin Rossi und natürlich Olympiasieger Donghua Li. Am Schluss übergab Philippe auch ein Präsent an Bruno Nietlispach für seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Atlanta wo er als Chefcoach der Schweizer Turner amtete.


Gruppenbild unten:

Vorne v.l.n.r.: Moritz Gasser, Kevin Rossi, Philippe Sager und Ueli Bachmann
Hinten v.l.n.r: Paul Weder, Bruno Nietlispach, Ernst Fivian, Owald Bühler, Roland Hürzeler
Paul Weder, welcher eine Ausstellung über Hans Eugster besitzt, wurde stellvertretend für Eugster beschenkt.

Beni Boos, überbrachte die besten Wünsche vom BTV Stammverein. Eine grosse Vase mit
über 5.5 kg Schokoladenkugeln symbolisierten die vielen Persönlichkeiten welche in den vergangenen Hundert Jahren für das gute Gelingen der Riege verantwortlich waren.
Sepp Stalder war ohne Zweifel die grösste Persönlichkeit, welche die Riege je hatte. Nicht nur 15 Medaillen bei ganz grossen Wettkämpfen sondern seine Menschlichkeit und sein Einsatz für die Riege waren einzigartig.

In vielen Wortmeldungen, so auch vom ehemaligen Spitzenturner Seppi Jost spürte man die grosse Kameradschaft innerhalb der Riege. Das Wort Turnerfamilie und Freundschaft war in aller Munde.

Für einen tollen und würdigen Abschluss sorgte Ehrenoberturner und Obmann der Garde Bärti Boos.
Den jüngeren Teilnehmer erklärte er nochmals wie er vor 32 Jahren die Geräteturnriege gründete. Seit diesem Zeitpunkt heisst die Kunstturnerriege neu Kunst- und Geräteturnerriege BTV Luzern. Heute ist die Geräteturnerriege sehr gewachsen sehr erfolgreich unterwegs. Moritz Gasser als technischer Leiter wird an der diesjährigen GV von über 40 Medaillengewinner der Riege berichten können.

Ein einzigartiges Fest, von Marinne Baschung in Bilder festgehalten, welchen bestimmt allen Teilnehmer in allerbester Erinnerung bleiben wird.

Bruno Nietlispach
Technischer Leiter Kunstturnerriege BTV Luzern           Bilder: Marianne Baschung


Jubiläumsfoto anlässlich des BTV Vereinsturntag 2017 im Utenberg
Bild: Jochen Schöll
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.