Landhockey NLA: LSC-Frauen belohnen sich mit 3 Punkten

Luzern: Utenberg | Am Sonntag, 18.10., stand schon das letzte Spiel der Vorrunde auf dem Programm der Luzernerinnen. Das Ziel war eindeutig: wichtige 3 Punkte sichern, um nicht auf dem sechsten Tabellenrang im Frühling in die Rückrunde starten zu müssen. Die Partie war von Beginn an kämpferisch und das Spiel verlief trotz regnerischem Wetter schnell. Im ersten Viertel waren die Gäste aus Genf ein wenig überlegen und kamen so durch schnelles Passspiel zu einigen Schusskreisszenen. Doch die Damen in Grün liessen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und verteidigten gekonnt das eigene Tor. Im zweiten Viertel kamen die LSC Damen langsam ins Spiel. Im Training geübte schnelle Doppelpässe führten zu schönen Angriffen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Die Anzeige zeigte bis Ende des dritten Viertels stets 0:0 trotz gefährlichen Chancen auf beiden Seiten. Im letzten Viertel hiess es also die Ruhe zu bewahren, hinten die Null zu halten und selber ein Tor zu schiessen. Gesagt getan; durch einen schön herausgespielten Angriff über die rechte Seite, gelang es Rebecca Wagner im Nachschuss das Runde ins Viereckige zu bringen. Doch auch die Genferinnen liessen nicht nach und machten bis zum Schlusspfiff viel Druck und kamen so auch noch zu brenzligen Szenen im Kreis, die jedoch durch Johanna Waldrich im Luzerner Tor erfolgreich geklärt werden konnten. Die Freude war gross und die Nerven entspannt als der Schlusspfiff mit einem Resultat von 1:0 ertönte.
Durch diese wichtigen 3 Punkte können die Damen des LSC auf dem vierten Tabellenrang die Vorrunde der Feldsaison beenden. Wie Coach Mathias Schaeben gelobt hat, ist das Team auf dem richtigen Weg, um dann im Frühling das Halbfinal zu erreichen. Nun gibt es erstmal eine Woche trainingsfrei, bis es den Fokus auf die kommende Hallensaison zu setzen gilt.

Telegramm:
Sonntag 18. 10. 2015
LSC – BBHC
Utenberg, Luzern
Zuschauer: 30
LSC: Waldrich (TW), Röthlin (C), Gysin, Schwerzmann, Bühler, Waldvogel, Fontana, Zimmermann, Bucher, S. Meier, L. Meier, Wagner, Suter, Roulston, Schäfer
Coach: Mathias Schaeben
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.