Landhockey NLA: LSC-Hockeyteams feiern zwei Siege

Luzern: Utenberg | Die beiden Hockey-Teams des Luzerner SC zeigen zu Hause gute Leistungen: Die Männer siegen gegen Black Boys, verlieren aber unglücklich gegen Servette. Die Frauen feiern gegen Red Sox einen Kantersieg.

pd. Nach dem knappen Sieg gegen Servette im Cupspiel vom letzten Wochenende kamen die Genfer top motiviert nach Luzern. Servette übte von Beginn weg hohen Druck auf die Luzerner aus. Der LSC konnte sich nur schwer aus der eigenen Hälfte befreien und musste dem Gegner grosse Spielanteile überlassen – das frühe 0:1 war die logische Konsequenz. Erst in der zweiten Halbzeit befreite sich der LSC vom Genfer Druck und erzielte durch Martin Greder den viel umjubelten Ausgleichstreffer. Das Spiel war fortan wieder offen, entwickelte sich zu einer hart umkämpften und bisweilen hitzigen Begegnung. Servette erzielte mittels Penalty den Führungstreffer und verteidigte in der Folge den Vorsprung clever über die Zeit. Tags darauf traf der LSC mit Black Boys wiederum auf eine Genfer Mannschaft. Dieses Mal waren es die Luzerner, die besser ins Spiel fanden und durch Nick Schwehr in Führung gingen. Die Männer vom Utenberg zeigten eine gute Leistung, erspielten sich immer wieder Chancen und erzwangen viele kurze Ecken. Black Boys glich entgegen dem Spielverlauf zum 1:1 ehe Lars Horvath erneut die Führung gelang. Das mittels Penalty erzielte 3:1 schien das Spiel zu entscheiden, doch Black Boys kämpfte sich mit dem 3:2 zurück und gestaltete das Spiel spannend bis zum Schlusspfiff.

Frauen mit Pflichtsieg
Trotz des Endstands von 6:0 gegen Red Sox gingen die LSC-Frauen und ihr Trainer Mathias Schaeben nicht ganz zufrieden vom Platz. Der LSC startete derart schwerfällig in das Spiel, dass Coach Schaeben gar von «einem Viertel zum vergessen» sprach. Gegen einen klar unterlegenen Gegner, fehlte das Engagement, der Biss auf dem Platz. Trotzdem führten die Luzernerinnen zur Halbzeit mit drei Toren. Nach der Pause lief es deutlich besser für den LSC, der mit schnellen Kombinationen zu gefallen wusste. Für die Frauen steht nach der Feld-Vorrunde nun die Hallensaison bevor. Die Männer reisen nächste Woche nach Zürich.

Telegramm Frauen
Luzerner SC - Red Sox HC Zürich 6:0 (3:0)
Waldrich (TW), Suter, Appel, Vogel (1), Röthlin (1), Gysin, Murer (1), Zimmermann (C) (2), Bucher, S. Meier, L. Meier (1), Greder, Schäfer, Brands.
Coach: M. Schaeben.

Telegramm Männer
LSC:SHC 1:2
LSC:BBHC 3:2
Kader: P.Bühler, L.Kleikemper, L.Horvath, R.Bühler, M.Greder, M.Häfeli, S.Schneider, J.Appel, J.Wicki, F.Reinhard, N.Schwehr, P.Bur, V.Bonnhomme
Coach: M. Greder
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.