Landhockey NLA: Luzerner Herren mit Arbeitssieg gegen Lugano

Luzern: Utenberg | An einem wunderschönen Sommertag konnten die 1. Herren des Luzerner SC einen sehr wichtigen Sieg einfahren. Nach einer sehr heiss umkämpften ersten Halbzeit stand es zur Pause 0:0.
Die Luzerner Herren kreierten sich zwar viele Chancen, konnten sich aber nicht belohnen.
Der HAC Lugano spielte sehr defensiv und versuchte nur durch Konter in den Schusskreis der Luzerner zu kommen.
In der zweiten Halbzeit starteten die Luzerner Herren sehr gut. Bereits nach 2 Minuten schossen die Luzerner den Führungstreffer zum 1:0. Jonny Appel spielt einen Ball an den langen Pfosten und Silvan Andereggen kann nur noch einschieben. Der Kampf ging weiter und Lugano konnte zum 1:1 ausgleichen. Luzern legte darauf wieder durch Andereggen zum 2:1 vor. Lugano glich kurz darauf aus und so stand es 8 Minuten vor Schluss 2:2. Nach einem Timeout konnten die Luzerner nochmals hochfahren und schossen kurz vor Schluss das entscheidende Tor durch Philipp Schwinn.

Das durch Kampf geprägte Spiel konnte somit nach Hause gebracht werden. Ein sehr wichtiger Sieg, denn Lugano hatte vor Spielbeginn gleich viel Punkte wie die Luzerner.

Telegramm

10.5.2015 – Luzern – 50 Zuschauer
LSC-HACL 3:2 (0:0)

Schiedsrichter: Messerli/Tilmann

LSC: Andereggen (2), Appel, Martin. Greder, Manuel Greder, Horvath, Lepinski, F. Reinhard, S. Reinhard, Hamm, Schneider, Wullschleger, Schwinn (1), Schwehr.
Coach: Daniel Dziemba
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.