“Mädchen spielen Landhockey”

Luzern: Utenberg | Luzerner SC bringt Mädchen die Sportart Landhockey näher

Landhockey ist dem ein oder anderen noch kein Begriff. Im Schatten der zwei populären Sportarten Eishockey und Unihockey in der Schweiz hat Landhockey noch nicht so viel Beachtung in der Öffentlichkeit gefunden. Doch hat die Sportart eine hohe Attraktivität, wie jüngst die Euro Hockey League in Bloemendaal wieder einmal bewies. Nicht nur die Männer jagen mit ihren Hockeystöckenbegeistert dem kleinen weißen Ball hinterher, sondern auch die Damen finden beim Landhockey die gleiche Beachtung wie die Männer und verfolgen die Sportart mit viel Leidenschaft und Erfolg. So besteht in der Schweiz ein großes Potenzial Landhockey als Mädchensportart zu etablieren und zu entwickeln. Diesen Weg wird der Luzerner SC nun gehen.

Flaggschiff des Luzerner SC

Seit 1931 wird in Luzern Landhockey gespielt, eine Tradition hat sich entwickelt und jüngst konnen große Erfolge eingefahren werden. Die Flaggschiffe des LSC Landhockey, die Herren und Damen konnten in der Hallensaison 2014/15 die Meisterschaft und die Vizemeisterschaft im Hallenhockey feiern. Zudem konnten die Jugendteams ebenfalls einige Meister- und Vizemeistertitel in der abgelaufenen Hallensaison holen, ein Beleg für die zweifellos hervorragende Ausbildungsarbeit beim LSC.
Bekanntermaßen darf man sich nicht auf seinen Lorbeerblättern ausruhen und so ist man in der Landhockeyabteilung bemüht für weiteren Fortschritt zu sorgen. Zur Feldsaison Rückrunde konnte nun ein neuer Trainer für den weiblichen Bereich gewinnen. Mit Mathias Schaeben kommt Erfahrung in der Landhockeyausbildung der Mädchen aus Deutschland hinzu. Er ist mit der Förderung und Entwicklung des Mädchen- und Damenhockeys in Luzern beauftragt. Im Zuge dessen entstand die Idee für ein neues Projekt. Mit dem Slogan “Mädchen spielen Landhockey” wirbt der Luzerner SC aktuell für “LSC Girls Academy”, eben jenes Projekt mit dem Schaeben und der LSC Landhockey die Mädchen aus Luzern und Umgebung für den Sport begeistern möchten.



Termine:


20.04.15 18:30 - 20:30 Uhr Jahrgänge 1999 - 2003

23.04.15 17:30 - 19:00 Uhr Jahrgänge 2001 – 2006

27.04.15 18:30 - 20:30 Uhr Jahrgänge 1999 - 2003

30.04.15 17:30 - 19:00 Uhr Jahrgänge 2001 – 2006

Landhockey als Mädchensportart im Vordergrund

Bei der LSC Girls Academy steht Landhockey als Mädchensportart im Vordergrund. Die Mädchen erfahren die Faszination Hockey, die Dynamik und Technik, die den Sport ausmachen und erleben ein Gemeinschaftsgefühl und einen Teamspirit, der in verschiedenen Events zusätzlich gestärkt wird. Ausgebildete und hockeyerfahrene Trainerinnen, sowie Projektleiter Mathias Schaeben, der zusätzlich die Damen in der NLA betreut, kümmern sich in den Trainingseinheiten um die Mädchen und führen sie in die Kunst des Landhockeys ein. Das Projekt startet mit zwei Schnupperwochen nach den Osterferien. In den Trainingseinheiten montags und donnerstags wird sich gezielt um Neueinsteiger gekümmert und ihnen erste Tricks beigebracht.

Neueinsteiger herzlich willkommen

Auch nach den Schnupperwochen sind alle Neueinsteiger herzlich eingeladen sich die Sportart anzuschauen und mitzumachen. Eine Hockeyausrüstung ist für den Einstieg noch nicht von Nöten, es werden lediglich Sportbekleidung und Sportschuhe benötigt. Separat zu den Mädchentrainings bietet der LSC Landhockey auch weiterhin Trainingseinheiten für Jungen an. Auch hier sind Neueinsteiger gern herzlich Willkommen. Unsere Trainings finden auf dem Kunstrasenplatz auf dem Utenberg statt. Dieser ist gut mit dem ÖV (Buslinie 14, St.Anna / Buslinie 7, Schulhaus Unterlöchli) zu erreichen.Mehr Informationen zum LSC Landhockey, sowie der LSC Girls Academy gibt es unter www.facebook.com/LSC.GirlsAcademy oder bei geschaeftsstelle@lscmail.info.
1 Kommentar
152
Angel Gonzalo aus Luzern | 21.04.2015 | 14:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.