Mit einem Bein in den PlayOffs

Eishockey: Der EHC Seewen besiegt den EHC Bülach innert einer Woche zum zweiten mal. In einer spannenden und schnellen Partie, in der es für beide Teams um sehr viel ging, gewannen die Seebner verdient mit 5:3.

Die Seebner zeigten eine beherzte Leistung, jeder kämpfte für jeden. In seinem 400. Spiel steuerte Flavio Bolfing drei Assists bei. Und auch Damian Schmidig konnte ein Jubiläum feiern: Er erzielte sein 200. Meisterschafts-Tor im Dress des EHC Seewen! Die anderen Tore machten Ramon Pfranger, Stefan Schön, Robin Büeler und Rolf Portmann. Das Spiel bot alles, was das Eishockeyherz begehrt. Ein Big-Save von Torhüter Mario Mathis sowie ein wuchtiger Check von Daniel Sigg rundeten den tollen Abend ab. Weil die PIKES verloren, haben die Seebner jetzt auf Bülach und die PIKES je 5 Punkte Reserve. Entschieden ist aber noch nichts, die Ausgangslage für die letzten vier Spiele ist jetzt aber sehr gut.

Es folgen nun 2 Auswärtsspiele, am Dienstag 26.01.2016 um 20.15 in Bellinzona und am Samstag 17.00 in Romanshorn gegen die Pikes.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.